Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Ravensburg. (PM Towerstars) Die Ravensburg Towerstars haben für den Kader zur neuen Saison 2024/2025 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den... Der zweite Neuzugang der Ravensburg Towerstars kommt von den Iserlohn Roosters aus der DEL

Leonhard Korus – © Sportfoto-Sale (JB)

Ravensburg. (PM Towerstars) Die Ravensburg Towerstars haben für den Kader zur neuen Saison 2024/2025 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt.

Von den Iserlohn Roosters aus der PENNY DEL kommt Leonhard Korus. Der 22-jährige Kölner bringt neben seiner physischen Präsenz jede Menge Talent und Potenzial für den nächsten Schritt in der Profikarriere mit.

Leonhard Korus durchlief in seiner Heimatstadt Köln sämtliche Nachwuchsstationen in der bekannten Talentschmiede der Junghaie. Erstmals Profiluft schnupperte der Verteidiger in der Saison 2020/2021, als er mit einer Förderlizenz für den EC Bad Nauheim ausgestattet wurde und acht DEL2-Begegnungen für die Roten Teufel absolvierte. In der darauffolgenden Saison sammelte Leonhard Korus beim Oberligisten EC Diez-Limburg ebenfalls Spielpraxis im Seniorenbereich, überwiegend stand er aber für die Kölner Junghaie in der DNL U20 auf dem Eis – mit einschlägigem Erfolg. Als Kapitän seines Teams erzielte er in 35 Spielen beachtliche 11 Tore und 21 Assists, damit war er in der DNL auch der punktbeste Verteidiger.

Zur Spielzeit 2022/2023 wechselte Leonhard Korus zu den Iserlohn Roosters, wo sich direkt nach der Vorbereitung im DEL Team die Chance eröffnete, Erfahrung in der US-amerikanischen Juniorenliga NAHL zu sammeln. Konkret absolvierte er 47 Begegnungen für die Colleges El Paso sowie Corpus Christi. Für die abgelaufene Saison 2023/2024 kehrte er an den Iserlohner Seilersee zurück und bestritt insgesamt 11 Pflichtspiele in der PENNY DEL. Zudem sammelte er jeweils per Förderlizenz Spielpraxis beim Herner EV und nicht zuletzt beim Oberliga-Vizemeister Hannover Scorpions.

Neben 7 Länderspielen für das deutsche U16-Nationalteam sammelte Leonhard Korus weitere internationale Erfahrung in Nordamerika. Mit 1,93 Metern und 93 Kilogramm bringt Leonhard Korus enorme physische Präsenz aufs Eis, die er nun bei den Towerstars einsetzen will. „Mein Ziel ist es, mir einen Platz als verlässlicher Bestandteil des Teams zu erarbeiten und sowohl defensiv als auch offensiv zum Erfolg beizutragen“, betont der zweite Neuzugang der Towerstars. „Ich hatte kurz nach Ende der vergangenen Saison ein sehr gutes Gespräch mit Marius Riedel, welches mir von Beginn an ein gutes Gefühl von der Organisation und meiner vorgesehenen Rolle gegeben hat“, ergänzt der Verteidiger zu den Entscheidungskriterien zugunsten der Towerstars.

Marius Riedel, Sportlicher Leiter der Towerstars, sagt zum defensiven Neuzugang: „Ich freue mich, dass Leonhard bei uns die frei gewordene U24-Stelle in der Verteidigung besetzt. Er bringt sowohl die körperlichen als auch spielerischen Voraussetzungen mit, um für uns ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft zu werden. Er ist defensiv für sein Alter bereits stabil und besitzt auch offensives Potenzial. Ich bin mir sicher, dass er mithilfe unseres Trainerteams den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen wird.“

Auch Towerstars Coach Bo Subr freut sich auf die Verpflichtung: „Leo ist ein guter junger Spieler mit hohem Potenzial, sich für einen Stammplatz in der Defensive zu empfehlen. Wir wollen hart mit ihm arbeiten, dass er alles aus sich herausholen kann.“

„Leo hat sich während seiner Zeit bei uns als Spieler und als Mensch sehr gut entwickelt, aber er hatte den Wunsch nach einer neuen Perspektive. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, bedankt sich Axel Müffeler für das Engagement des gebürtigen Kölners auf der Homepage der Roosters.




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert