Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Timmendorf. (PM) Der neue Trainer des EHC Timmendorfer Strand 06 heißt Henry Thom. Der 44- jährige, der zuletzt beim HC Gröden unter Vertrag stand...
Henry Thom  - © by Eishockey-Magazin (RH)

Henry Thom – © by Eishockey-Magazin (RH)

Timmendorf. (PM) Der neue Trainer des EHC Timmendorfer Strand 06 heißt Henry Thom. Der 44- jährige, der zuletzt beim HC Gröden unter Vertrag stand wird die Beach Boys in der kommenden Saison in der Oberliga Nord betreuen.

Henry Thom hat sich in Timmendorfer Strand einen großen Namen gemacht.
Mit 23 Jahren schnürte er erstmals seine Schlittschuhe bei den Beach Boys, damals noch unter dem Namen ETC Timmendorfer Strand, um in der Defensive für Furore zu sorgen. Sein Weg führte über den DEL-Club Ratinger Löwen, den EV Duisburg und den Adendorfer EC zurück zu seinen Wurzeln nach Timmendorfer Strand, wo er 2002 im Alter von 32 Jahren seine aktive Karriere als Spieler beendete.

Den neugegründeten EHC Timmendorfer Strand 06 führte Thom dann drei Jahre als Trainer an, bevor er für die Rostock Piranhas an der Bande stand. 2011 kehrte er für eine Saison an den Timmendorfer Strand zurück ehe er ein Engagement als Co-Trainer bei den Hamburg Freezers antrat. Seine bisher letzten Station war der HC Gröden, welcher in der Nationalliga Österreichs angesiedelt ist.

Der 2. Vorsitzende Michael Howe zeigte sich hocherfreut über diese Personalie. „Unsere Zielsetzung war es, einen hauptamtlichen Trainer für den Gesamtverein zu verpflichten, der sowohl die erste Mannschaft als auch den Nachwuchs betreut und wir sind sehr zufrieden, diesen Trainer in Henry Thom gefunden zu haben. Sowohl Henry als auch wir streben eine längerfristige Zusammenarbeit an, um gerade unseren Nachwuchsbereich zu stärken und mittelfristig wieder eigene Jugendspieler in den Seniorenbereich integrieren zu können.“

In den kommenden Tagen liegt nun also das Hauptaugenmerk auf der Personalplanung für die kommende Oberliga-Spielzeit, die in gut drei Wochen mit dem ersten Punktspiel bei den Hannover Scorpions beginnt.
In diesem Punkt soll nun auch Henry Thom seine eigenen Wünsche und Vorstellungen für weitere Spielerverpflichtungen mit einbringen.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später