Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Klobenstein. (PM Buam) Die Rittner Buam SkyAlps gegen die Red Bull Hockey Juniors: Wenn sich diese beiden Mannschaften in dieser Saison gegenüberstanden, siegten stets... Der nächste Rittner Sieg über Salzburgs Jungbullen

Emiliano Valentini und Colin Furlong – © Max Pattis

Klobenstein. (PM Buam) Die Rittner Buam SkyAlps gegen die Red Bull Hockey Juniors: Wenn sich diese beiden Mannschaften in dieser Saison gegenüberstanden, siegten stets die Rittner.

So auch am Donnerstagabend in der Ritten Arena, als die Tuomie-Truppe angeführt von Neuzugang Eric Hjorth mit 2:1 gewann.

Erst am Dienstag waren sich die beiden Mannschaften in der Master Round in Salzburg gegenübergestanden, als sich die Rittner Buam SkyAlps zum dritten Mal in dieser Saison gegen das Salzburger Farmteam durchsetzten. Am Donnerstag waren zunächst aller Augen auf Rittens Nummer zwei gerichtet: Neuzugang Eric Hjorth lief zum ersten Mal für die Buam auf, ab nächster Woche wird er die Trikotnummer 27 tragen. Nach einem recht ereignislosen ersten Drittel war es Hjorth, der in der 18. Minute eine Duftmarke seines Talents zeigte. Mit einem schönen Steilpass schickte er Lobis auf die Reise, der allein vor Salzburg-Goalie Wolf scheiterte.

Auch zu Beginn des Mitteldrittels kam in der Ritten Arena nur selten Spannung auf. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und ließen nur wenige Hochkaräter zu. Dann war aber Hjorth dran: Gegen Ende des zweiten Spielabschnittes bekam er von Simon Kostner die Scheibe zugeschoben, zog aus halbrechter Position ab und traf ins kurze Eck – was für ein Einstand für den 23-jährigen Schweden (34.56). Salzburg ließ sich davon aber nicht aus der Fassung bringen und bekam in den Schlussminuten ein Powerplay zugesprochen, das Vinzens auch zum 1:1-Ausgleich verwertete (38.14).

Der Ausgleich währte aber nicht lange. Im Schlussdrittel war etwas mehr als eine Minute gespielt, als Simon Kostner einen Bully auf Coatta ablegte, der allein vor Wolf auftauchte und genau ins Kreuzeck traf (41.17). Salzburg wehrte sich nach Kräften, die besten Chancen hatten aber weiterhin die Buam. So setzte Simon Kostner in der 50. Minute Kevin Fink schön in Szene, der mit einem satten Schuss am Pfosten hängen blieb. In den Schlussminuten mussten die Jungbullen aus der Mozartstadt mehrere Male in Unterzahl antreten, sodass sie nur noch selten nach vorne kamen. Die Buam machten es hingegen geschickt, spielten die Zeit hinunter und gewannen am Ende auch knapp.

Rittner Buam SkyAlps – Red Bull Hockey Juniors 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)
Tore:
1:0 Hjorth (34.56), 1:1 Vinzens (38.14/PP), 2:1 Coatta (41.17)





4230
Bei Sprade-TV werden die Spiele der DEL2, aus den Oberligen Nord -und Süd, sowie ausgewählte Spiele der Bayernliga und Regionalliga live übertragen. Wie beurteilen Sie die Übertragungen von Sprade-TV nach Schulnoten?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert