Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kassel. (PM Huskies) Am Freitagabend setzten die Kassel Huskies vor 3553 Zuschauern ihre Erfolgsserie fort und entschieden auch das Duell gegen den Tabellenzweiten ESV... Der nächste bitte! Kassel Huskies feiern gegen Kaufbeuren Sieg #15

Jake Weidner – © Kassel Huskies

Kassel. (PM Huskies) Am Freitagabend setzten die Kassel Huskies vor 3553 Zuschauern ihre Erfolgsserie fort und entschieden auch das Duell gegen den Tabellenzweiten ESV Kaufbeuren mit 2:1 für sich.

Im Spitzenspiel erhob sich die Kasseler Eissporthalle bereits nach 5 Sekunden. Es herrschte eine klasse Atmosphäre, in welcher zunächst offene und intensive Auftaktminuten das Spiel prägten. Für die von Beginn an dominant agierenden Huskies traf Marco Müller an den Außenpfosten. In der elften Spielminute waren dann die Specialteams beider Teams zum ersten Mal gefragt, nachdem die Joker eine Strafzeit kassierten. In dieser bot sich Tristan Keck die Topchance, doch Daniel Fießinger war zur Stelle. In eigener Überzahl überstanden die Huskies dann nochmal einen kurzen Schreckmoment – Jerry Kuhn bewahrt die Huskies vor dem Gegentreffer. Die Joker unterstrichen in dieser Phase ihre gute Unterzahlquote der bisherigen Saison. Als sich die Gäste aus Kaufbeuren erstmals länger im Kasseler-Drittel festsetzten, erlief Darren Mieszkowski den Puck und hat die Großchance zur Führung. Beide Teams schenkten sich wirklich nichts, was der torlose Zwischenstand nach dem ersten Drittel unterstrich.

Zu Beginn des Mittelabschnitts traf Kapitän Denis Shevyrin zunächst erneut nur den Außenpfosten, ehe dann die Führung für den Spitzenreiter fiel. Jake Weidner vollendete zum 1:0 (24.) Die Huskies blieben am Drücker und hatten eine Doppelchance durch Keck und Ahlroth. Es war weiterhin eine sehenswerte Partie, in welcher jede Aktion mit hoher Intensität geführt wurde. Nach einem ESVK-Rückhandversuch zeigte Jerry Kuhn mit der Fanghand eine starke Reaktion. Dennoch kamen die Joker im Nachgang zum Ausgleich. Nach einer Einzelaktion und einem verdeckten Abschluss von Simon Schütz stand es 1:1 (36.)

In der Anfangsphase des letzten Drittels kassierten die Huskies eine Strafzeit. In dieser Unterzahl eroberte Tomas Sykora den Puck und erzielte den so wertvollen Shorthander zur 2:1 Führung (43.) Die Huskies agierten dann mit Oberwasser und in Überzahl. Tim McGauley scheiterte mit einem harten Schuss über das Joker-Gehäuse. Beide Teams zeigten hohen Einsatz und es entwickelte sich eine heiße, spannungsvolle Schlussphase. Nach einer umstrittenen Strafzeit gegen die Huskies eine Minute vor Spielende, nahm Kaufbeuren Goalie Fießinger aus dem Tor. In doppelter Unterzahl kämpften die Schlittenhunde nochmal um jeden Centimeter und sicherten sich letztlich einen knappen, jedoch verdienten Heimsieg.

Mit 15. Siegen in Folge haben die Nordhessen nun, hinterinander, gegen jedes Team der Liga gewonnen. Am kommenden Sonntag sollen in Landshut die nächsten Punkte auf das Husky-Konto eingefahren werden (17 Uhr – Fanatec Arena).

Tore
1:0 Weidner (McGauley, Lowry – 24. Min.)
1:1 Schütz (Lammers, Lillich – 36. Min.)
2:1 Sykora (43. Min.)


2566
Deutschland bewirbt sich um die Ausrichtung der WM 2027. Welche Spielorte wünschen Sie sich?




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später