Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bruneck. (PM HCP) Der HC Pustertal ist mit seinen Planungen zur neuen Saison auf einem guten Punkt. Die sportliche Leitung um Patrick Bona und... Der Kapitän bleibt im Pustertal

Raphael Andergassen – HCP Iwan Foppa

Bruneck. (PM HCP) Der HC Pustertal ist mit seinen Planungen zur neuen Saison auf einem guten Punkt.

Die sportliche Leitung um Patrick Bona und Tomek Valtonen ist versucht eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende ICE Hockey League Saison zu bauen und dabei spielt diese Personalie natürlich eine zentrale Rolle: der Kapitän Raphael Andergassen bleibt beim HCP!

Der Kalterer feiert im Juni seinen 30. Geburtstag und hat in seiner Profieishockey-Karriere neben dem Nationalmannschaftstrikot nur jenes des HC Pustertal getragen. Andergassen geht in sein 10. Jahr als Wolf und ist längst Führungsspieler und Identifikationsfigur. Trotz der enttäuschenden Wölfe-Saison zuletzt gelangen dem Rechtsschützen gute 20 Skorerpunkte (davon 9 Tore), die ihn zum verlässlichsten einheimischen Skorer machten.

Nun steht für Verein und Kapitän die 3. Saison in der ICE HL auf dem Programm und alle sind hochgradig motiviert, es besser als zuletzt zu machen. Die Playoff-Teilnahme soll mit einem Stamm an einheimischen Spielern sowie einer charakterstarken Truppe realisiert werden.

Raphael Andergassen: „Bruneck ist lange schon meine zweite Heimat geworden und der HCP für mich Familie. Deshalb ist mir die Entscheidung, den Vertrag zu verlängern, sehr leichtgefallen. Wir sind bereits mitten im Aufbautraining und unser Management bastelt fleißig an einem konkurrenzfähigen Kader, damit wir im Herbst wieder voll angreifen und bessere Resultate als im Vorjahr einfahren können.“

Patrick Bona: „Raphi geht in seine zehnte Saison bei uns und ist mittlerweile zu einer wichtigen Identifikationsfigur für Mannschaft und Verein gereift. Er ist eine Persönlichkeit in der Kabine und ein verlässlicher Zwei-Wege-Stürmer, der auf verschiedensten Positionen eingesetzt werden kann. Es freut uns alle sehr, auch in der kommenden Saison auf Andergassen bauen zu können.“


7329
Ex NHL-Profi und Silbermedaillengewinner Christian Ehrhoff wagt nach fünf Jahren im Eishockey-Ruhestand mit dann 41 Jahren im September ein Comeback bei seinem Herzensverein Krefeld Pinguine in der DEL2. Kann dieses Comeback wirklich gelingen?




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später