Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lindau. (EVL) Keine Spur von Weihnachtsruhe: Für die EV Lindau Islanders geht es bis zum 08. Januar 2023 Schlag auf Schlag. Zum Auftakt der... Der EHC Klostersee erstmals zu Gast in Lindau

© Betty Ockert

Lindau. (EVL) Keine Spur von Weihnachtsruhe: Für die EV Lindau Islanders geht es bis zum 08. Januar 2023 Schlag auf Schlag.

Zum Auftakt der Phase um die „Christmas Games“ gastiert nach der unnötigen Niederlage gegen den EV Füssen vom Sonntag nun Aufsteiger EHC Klostersee am Dienstag (20. Dezember / 19:30 Uhr) in der heimischen Eissportarena. Das Spiel kann wie gewohnt auch live bei SpradeTV gebucht und verfolgt werden.

Die Gäste aus Grafing kommen am Dienstag mit dem Rückenwind ihres ersten Sieges an den Bodensee, denn ihnen gelang am Sonntag in der Verlängerung bei den Höchstadt Alligators der erste Sieg. Mit vier Punkten sind sie zwar abgeschlagen am Tabellenende, aber unterschätzen wird den EHC Klostersee in Lindau keiner. Der Sieg in Grafing Anfang Oktober fiel mit 7:1 zwar deutlich aus, stand aber bis zum letzten Drittel auf des Messers Schneide. Mittlerweile sind die Grafinger in der Liga angekommen, die Spiele gestalten sich schon ausgeglichener und mündeten nun im ersten Sieg. Vor dem ersten Erfolg hat sich das auch langsam angedeutet, denn am vergangenen Freitag gelangen dem EHC gegen die DEL2-Absteiger der Tölzer Löwen schon vier Tore bei der 4:6 Niederlage. Die Lindauer sind also gewarnt, sie wollen und werden das Spiel gegen den EHC Klostersee nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Der Anspruch der Inselstädter im letzten Heimspiel vor Weihnachten, muss der Sieg und die drei Punkte sein, um den Abstand in der Tabelle auf die vor den Lindauern stehende Mannschaften zu verkürzen. Der entsprechende Einsatz und Wille, wie man ihn gegen die Topteams aus Garmisch und vor allem Rosenheim gezeigt hat, wird Voraussetzung sein, um die Punkte am Bodensee zu behalten. Noch wichtiger wird sein, die sich bietenden Chancen besser zu nutzen als dies in den letzten beiden Spielen in Passau und gegen Füssen der Fall war.

Auch im Spiel gegen den EHC Klostersee wird es wieder den „Lucky-Shot“ um 10.000 Euro geben. Das wäre kurz vor Weihnachten noch das passende Geschenk, falls es dem oder der Ersten in dieser Saison gelingen sollte, den Puck in der minimalen Öffnung zu versenken. Am Sonntag verpasste die Teilnehmerin die Öffnung sehr knapp.

Einen kleinen Ausblick wollen die Islanders noch auf die Spiele rund um die Weihnachtsfeiertage geben. Am Freitag (23. Dezember / 20 Uhr) geht es vor dem Heiligenabend noch zum direkten Duell beim HC Landsberg an den Lech. Das erste Heimspiel nach Heiligabend, bestreiten die Islanders dann am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember / 18 Uhr) gegen die Tölzer Löwen. An diesem Spieltag wird es dann nach zwei Jahren Zwangspause auch wieder die so beliebte Tombola zu Gunsten unseres Young-Islanders-Nachwuchses geben. Wie immer gibt es zur Tombola rund 1.000 Preise zu gewinnen. Der Hauptpreis ist ein Bergamont Revox MTB Modell 2022, im Wert von 1000,- €, gesponsert von Zweirad Deusch in Kressbronn.

7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später