Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Halle. (PM Saale Bulls) Marko Raita, zuletzt für den Zweitligisten ESV Kaufbeuren verantwortlich und im vergangenen Jahr zum „Trainer des Jahres“ in der DEL2... DEL2-Trainer des Jahres 2023: Marko Raita wird neuer Head Coach der Saale Bulls

Marko Raita – – © ESVK Media&PR

Halle. (PM Saale Bulls) Marko Raita, zuletzt für den Zweitligisten ESV Kaufbeuren verantwortlich und im vergangenen Jahr zum „Trainer des Jahres“ in der DEL2 gewählt, übernimmt zur kommenden Saison die Saale Bulls als neuer Head Coach.

Der 44-jährige Finne tritt somit die Nachfolge des Duos Kai Schmitz/Timo Riihiranta an, welches die Mannschaft nach der Trennung von Marius Riedel übernahm und in die Playoffs führte.

Raita stammt aus dem Nachwuchs seiner Heimatstadt Hämeenlinna und war als Spieler vorrangig in der zweiten und dritten Liga seines Heimatlandes aktiv, sammelte zudem Erfahrungen in Italien und Australien. Nach dem Ende der aktiven Karriere 2013 wechselte der ehemalige Angreifer hinter die Bande und begann seine Trainerausbildung. Zunächst war Raita als Co-, dann als Cheftrainer für das U18-Team seines Heimatvereines HPK Hämeenlinna verantwortlich, ehe er 2018 den Weg nach Deutschland und in den Seniorenbereich wagte.

Nach drei Jahren als Co-Trainer beim damaligen Zweitligisten Frankfurt bot sich Raita die Chance, beim Süd-Oberligisten ersten Erfahrungen als Cheftrainer zu sammeln. Nach einem Jahr im Allgäu ging es für den Finnen eine Liga nach oben. Zweitligist Kaufbeuren, Tabellenachter der DEL2, sicherte sich die Dienste Raitas, der den ESVK im Anschluss auf Rang drei führte und die jährlich stattfindende Wahl zum „DEL2-Trainer des Jahres“ im vergangenen Jahr für sich entscheiden konnte.

Mit Marko Raita wird erstmals in der Bulls-Historie ein finnischer Cheftrainer hinter der Bande stehen. Die Verantwortlichen sind glücklich, mit Raita ihren Wunschkandidaten für das Traineramt von einem Engagement in Halle überzeugt und verpflichtet haben zu können, heißen ihn recht herzlich willkommen und wünschen ihm bei seinem Wirken alles Gute. Tervetuloa Marko Raita! (Jy)




Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert