Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Dresden. (PM Eislöwen) Tariq Hammond verstärkt die Abwehr der Dresdner Eislöwen. Der 30-Jährige kommt von den Eisbären Regensburg, mit denen er in dieser Saison... DEL2-Meister wechselt nach Dresden

Tariq Hammond – © Eislöwen Media/PR

Dresden. (PM Eislöwen) Tariq Hammond verstärkt die Abwehr der Dresdner Eislöwen.

Der 30-Jährige kommt von den Eisbären Regensburg, mit denen er in dieser Saison die Meisterschaft in der DEL2 feiern konnte.

Der Deutsch-Kanadier hat seine erste Saison in Deutschland gespielt. Für die Eisbären Regensburg absolvierte Hammond alle 52 Spiele in der Saisonhauptrunde sowie 18 Playoff-Spiele auf dem Weg zum DEL2-Meistertitel. In diesen 70 Spielen konnte der 30-Jährige fünf Tore erzielen und bereitete 25 Treffer vor. Dazu überzeugt Hammond mit einer hervorragenden Plus-Minus-Statistik. Mit Hauptrunde und Playoffs steht er bei einem Wert von +30.

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Mit Tariq bekommen wir einen erfahrenen Verteidiger, der ein erfolgreiches erstes Jahr in Deutschland gespielt hat. In der NCAA wurde er gut ausgebildet und hat danach über 200 Spiele in der ECHL und AHL bestritten. Er wird unserer Defensive mehr Stabilität geben und uns auch mit seinen offensiven Qualitäten weiterhelfen. Da er einen deutschen Pass besitzt, fällt er zudem nicht unter das Importspieler-Kontingent.“

Geboren wurde Tariq Hammond 1993 in Calgary in der kanadischen Provinz Alberta. In seiner Heimat begann er mit dem Eishockeyspielen, bis es ihn 2014 an die Universität nach Denver in den USA zog. Über Stationen in der AHL und der ECHL führte Hammonds Weg 2022 nach Europa, wo er eine Saison in der Slowakei für Dukla Michalovce spielte und zur abgelaufenen Saison schließlich nach Regensburg wechselte.

Tariq Hammond, Neuzugang Dresdner Eislöwen: „Mein erstes Jahr in Deutschland war einfach nur großartig, mit der Krönung die Meisterschaft mit den Eisbären zu gewinnen. Damit haben sicher die wenigsten gerechnet, aber wir hatten einen tollen Spirit in der Mannschaft und an uns geglaubt. Ich habe nun aber große Lust eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich habe mit einigen Bekannten gesprochen, die in Dresden gespielt haben und nur Gutes gehört. Die Spiele gegen Dresden waren sehr spannend und eng. Mir hat die Spielweise imponiert und ich habe richtig Lust mit den Eislöwen in der neuen Saison etwas zu erreichen.“

Aktueller Kader 2024/2025

Tariq Hammond, Mitch Wahl, Vincent Hessler, Niklas Postel, Matthias Pischoff, Matej Mrazek, Ricardo Hendreschke, David Suvanto, Nicolas Schindler, Sebastian Gorcik, Yannick Drews, Janick Schwendener, Samuel Schindler, Tomas Sykora, Bruno Riedl, Arne Uplegger, Johan Porsberger, Travis Turnbull, Tomas Andres




2925
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert