Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorf. (PM DSC) Der Deggendorfer SC reist am Freitagabend zu seinem nächsten Auswärtsspiel in der diesjährigen Oberliga-Süd-Saison. Zu Gast ist die Mannschaft von Trainer... Deggendorfer SC reist nach Bad Tölz

Timo Pielmeier – © Sportfoto-Sale (DR)

Deggendorf. (PM DSC) Der Deggendorfer SC reist am Freitagabend zu seinem nächsten Auswärtsspiel in der diesjährigen Oberliga-Süd-Saison.

Zu Gast ist die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger um 19:30 Uhr beim DEL2-Absteiger der vergangenen Saison, den Tölzer Löwen.

Die Löwen, die nach längerer Zeit nicht nur mit sportlichen Problemen, sondern auch mit vielen Unruhen neben und im Verein zu kämpfen haben, wollen nach dem Abstieg wieder in ruhigeres Fahrwasser gleiten. Als Geschäftsführer übernahm bereits Anfang Januar Ralph Bader die Zügel und im Sommer wurde der Kader über weite Strecken hin runderneuert.

Mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern soll das Team von Trainer Ryan Foster in der Oberliga eine ordentliche Rolle spielen. Dennoch ist der bisherige Saisonverlauf der Löwen eher wechselhaft. Nach fünf Siegen zum Saisonstart konnten die Tölzer nur eine der letzten sechs Partien für sich entscheiden. Beide Mannschaften trafen bereits in der Vorbereitung aufeinander. Dort bezwangen die Löwen den DSC mit 2:1 nach Verlängerung.

Beim Blick auf den Kader der Oberbayern findet man auch das ein oder andere bekannte Gesicht. Mit dem Kanadier Nick Huard konnten sich die Tölzer die Dienste eines kanadischen Angreifers sichern, der von 2017 bis 2021 insgesamt vier Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 auflief. Bisher gelangen Huard in acht Spielen insgesamt fünf Tore und acht Vorlagen. Ein weiteres bekanntes Gesicht ist der Ex-Deggendorfer Erik Gollenbeck. Der mittlerweile 27-Jährige war in der Saison 2020-21 beim DSC. Mittlerweile hat Gollenbeck aber vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult und soll der Löwen-Hintermannschaft mehr Stabilität verleihen.

Beim Deggendorfer SC deuten alle Anzeichen darauf hin, dass ein ähnlicher Kader wie am Sonntag gegen den EV Füssen zur Verfügung stehen wird. Auch Ondrej Pozivil kann krankheitsbedingt noch nicht wieder eingreifen. Demnach stehen DSC-Trainer Jiri Ehrenberger weiterhin Curtis Leinweber, Thomas Greilinger, René Röthke, Niklas Pill und Benedikt Schopper nicht zur Verfügung.

Spielbeginn am Freitagabend ist um 19:30 Uhr.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später