Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Am Freitag, den 13. Januar 2023, gastiert der Deggendorfer SC zu seinem nächsten Auswärtsspiel erneut in Oberbayern. Um 19:30 Uhr trifft die Mannschaft von... Deggendorfer SC gastiert beim EC Peiting

Timo Pielmeier – © Sportfoto-Sale (DR)

Am Freitag, den 13. Januar 2023, gastiert der Deggendorfer SC zu seinem nächsten Auswärtsspiel erneut in Oberbayern.

Um 19:30 Uhr trifft die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger auswärts auf den EC Peiting.

Die Oberbayern sind so etwas wie der Angstgegner des Deggendorfer SC. Speziell auswärts in Peiting tut sich der DSC traditionell sehr schwer zu punkten. Die bisherige Saisonbilanz gegen den aktuellen Tabellensechsten verdeutlicht dies ebenfalls. Lediglich ein Punkt konnten die Deggendorfer gegen den ECP einfahren – gleich am ersten Spieltag bei der Overtime-Niederlage in Peiting.

Doch die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger präsentierte sich in seinen Auswärtspartien im bisherigen Saisonverlauf meist gut organisiert und kaltschnäuzig, was unter anderem der Grund dafür ist, warum die Deggendorfer mit aktuell 66 Punkten den ersten Verfolgerplatz hinter den Starbulls Rosenheim und den Blue Devils Weiden einnehmen.

Um die Peitinger zu schlagen muss der DSC vor allem den kanadischen Stürmer Felix Brassard unter Kontrolle bringen. Der aus Neuilly-sur-Marne (zweite französische Liga) gekommene Außenstürmer präsentierte sich bisher mit 32 Toren in 31 Partien sehr torgefährlich. Zudem bereitete der 1,78m große Angreifer bereits weitere 20 Treffer vor.

Beim Gastspiel in Peiting muss Headcoach Ehrenberger weiterhin auf Verteidiger Benedikt Schopper verzichten. Eine Rückkehr von Angreifer Niklas Pill entscheidet sich kurzfristig. Neu im Lazarett ist Stürmer Thomas Greilinger. Der zweitbeste Scorer des Deggendorfer SC wird seinem Team mit einer Unterkörperverletzung zwei bis drei Wochen fehlen.

Spielbeginn am Freitagabend ist um 19:30 Uhr.

Aktion „2000+X“: Deggendorfer SC empfängt die Starbulls Rosenheim

Vor voller Hütte will der Deggendorfer SC am Sonntagabend um 18:45 Uhr einem weiteren Tabellennachbarn trotzen: Zu Gast in der Festung an der Trat ist der aktuelle Tabellenzweite, die Starbulls Rosenheim.

Für die Oberbayern ist die Marschroute in dieser Spielzeit klar definiert – nach mittlerweile sechs Jahren Abstinenz wird die Rückkehr in die DEL2 angepeilt. Demnach wurde der Kader über den Sommer hinweg mit vielen hochklassig erfahrenen Spielern bestückt, die dieses Ziel erreichen sollen.

Doch die Starbulls haben – ähnlich wie beim Deggendorfer SC – einige Male mit personellen Widrigkeiten zu kämpfen. Über Wochen hinweg fehlten mehrmals wichtige Spieler krankheits- und verletzungsbedingt. Dennoch steht die Mannschaft von Trainer Jari Pasanen aktuell auf einem hervorragenden zweiten Platz und weist mit bisher nur 51 Gegentoren die beste Abwehr die Liga auf.

Als Unterstützung gegen die Oberbayern hofft der Deggendorfer SC erneut auf den „siebten Mann“. Ein hohes Fan-Aufkommen deutet sich bereits frühzeitig an, denn zum Wochenstart waren sämtliche Sitzplätze schon restlos ausverkauft. Bei der Aktion „2000+X“ öffnen bereits ab 17:30 Uhr die Stadiontore ihre Pforten. Zur „Happy Hour“ eine Stunde vor Spielbeginn kostet jedes Getränk am Kiosk nur drei Euro. Zudem verlost der Deggendorfer SC unter allen Zuschauern drei Gutscheine in Höhe von 50 Euro von Lack und Edel, sowie zwei Einkaufsgutscheine in Höhe von 100 Euro für den Globus-Markt in Plattling.

Im Duell mit den Starbulls fehlen DSC-Trainer Jiri Ehrenberger erneut Benedikt Schopper und Thomas Greilinger, der mit einer Unterkörperverletzung zwei bis drei Wochen fehlen wird. Ob Angreifer Niklas Pill in den Kader zurückkehrt, entscheidet sich kurzfristig.

Spielbeginn am Sonntagabend ist um 18:45 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.





Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später