Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorf. (PM) Nach drei Jahren endet nun die Zusammenarbeit zwischen dem Deggendorfer SC und dem kanadischen Spieler Andrew Schembri. Der nur 1,70m große Angreifer wechselte...
Andrew Schembri spielt nicht mehr  im Firedress - © by Eishockey-Magazin (NE)

Andrew Schembri spielt nicht mehr im Firedress – © by Eishockey-Magazin (NE)

Deggendorf. (PM) Nach drei Jahren endet nun die Zusammenarbeit zwischen dem Deggendorfer SC und dem kanadischen Spieler Andrew Schembri. Der nur 1,70m große Angreifer wechselte 2011 vom EHC Dortmund an die Donau und kam in den vergangenen drei Spielzeiten in insgesamt 129 Spielen für Fire auf 84 Tore und 125 Assists. In der Saison 2012/13 lief Schembri in der Abstiegsrunde besonders heiß, mit 9 Treffern und 7 Vorlagen schoss er Fire damals quasi alleine zum Klassenerhalt.

Trotz seiner geringen Körpergröße ging er nie einem Zweikampf aus dem Weg und wurde wegen seiner Spielweise schnell zu einem Publikumsliebling. Seine kompromisslose Art, Eishockey zu spielen, wurde von den Schiedsrichtern aber auch immer mit Strafminuten bedacht. Auf dem Eis war er im Fire-Dress eine Kämpfernatur, neben dem Eis versprühte er gute Laune und wurde in der vergangenen Saison als Lohn für seine Leistungen auch mit dem Kapitänsamt betraut. Mit Andrew Schembri verliert Deggendorf Fire einen tadellosen Sportsmann, die Vorstandschaft und die Fans wünschen Andrew Schembri auf seinem weiteren sportlichen Weg alles Gute, viel Erfolg und Gesundheit.

Damit steht fest, dass auch die zweite Kontingentstelle bei Deggendorf Fire neu besetzt wird und sich die Verantwortlichen bereits nach adäquatem Ersatz umsehen.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später