Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Düsseldorf. (PM DEG) Die Düsseldorfer EG steht vor einem kniffligen Wochenende: Bevor es am Sonntag, 16. Oktober, um 16.30 Uhr im eigenen Stadion gegen... DEG kann gegen Fischtown und München wieder auf Svensson und O`Donnell bauen

Brendan O’Donnell – © Sportfoto-Sale (DR)

Düsseldorf. (PM DEG) Die Düsseldorfer EG steht vor einem kniffligen Wochenende: Bevor es am Sonntag, 16. Oktober, um 16.30 Uhr im eigenen Stadion gegen Tabellenführer und Meisterschaftskandidat EHC Red Bull München geht, reisen die Rot-Gelben nach Bremerhaven.

Dort geht es am Freitag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr bei den Fischtown Pinguins um die nächsten Punkte.

Für das Team aus dem Norden verlief der Start in die neue Spielzeit ziemlich gut. Fünf Siege in Folge holten die Fischtowner, führten souverän die Tabelle an. Danach folgte ein kleiner Dämpfer. Von den folgenden vier Spielen gewann Bremerhaven lediglich eines, verlor gegen Köln und Mannheim gar ohne eigenen Treffer. Dennoch steht für die Nordlichter derzeit ein guter vierter Platz zu Buche. Die Bilanz gegen die Rot-Gelben war zuletzt relativ ausgeglichen. In den vergangenen sechs Partien gingen beide Mannschaften je drei Mal erfolgreich vom Eis.

Sportdirektor Niki Mondt: “Bremerhaven hat wie in den vergangenen Jahren wieder ein starkes Team. Sie verfügen über eine der besten Sturmreihen der Liga und sind im Powerplay gefährlich.”

Gegen den Gegner am kommenden Sonntag hat die DEG hingegen keine so gute Statistik. Zählt man die Playoff-Viertelfinalserie hinzu, konnte die DEG nur drei der vergangenen zehn Partien gegen den EHC Red Bull München gewinnen. Für die Mannschaft aus dem Süden verläuft die Spielzeit wie geplant. Sieben Siege aus neun Spielen bedeuteten die souveräne Tabellenführung. Hinten wie vorne stellt das Team von Headcoach Don Jackson den Ligabestwert (36 Tore/ 18 Gegentore). Niki Mondt: “München hat den Anspruch ganz oben in der Tabelle mitzuspielen. Die bisherige Saison spricht dafür. Natürlich sind sie gegen uns der Favorit, aber wir gehen nicht mit gesenktem Kopf in diese Partie. Wir wollen gewinnen, wie gegen jedes andere Team auch”.

Beim Personal gibt es aus der rot-gelben medizinischen Abteilung gute Neuigkeiten. Bis auf Kyle Cumiskey wird die DEG am Freitag mit fast vollem Line-up in Bremerhaven auflaufen. Sowohl Brendan O`Donnell als auch Victor Svensson sind wieder mit dabei. Lediglich bei Joonas Järvinen ist ein Einsatz noch unklar, dies entscheidet sich kurzfristig.

Tickets für das Heimspiel gegen München gibt es unter www.degtickets.de oder an der Abendkasse.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später