Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM DEB) Am Donnerstagabend, den 22. September 2022, startet die Oberliga um 20 Uhr mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem ESC Moskitos Essen und... DEB-Oberliga startet in Essen in die neue Saison

München. (PM DEB) Am Donnerstagabend, den 22. September 2022, startet die Oberliga um 20 Uhr mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem ESC Moskitos Essen und Aufsteiger Füchse Duisburg in die neue Saison.

Auch der EHC Klostersee kehrt als Aufsteiger zurück in die Oberliga. Neben den Tölzer Löwen, welche als Absteiger aus der DEL2 dazu stoßen, komplettieren die zwei Neuzugänge die Oberliga Süd mit insgesamt 13 Mannschaften. Nicht mehr mit dabei sind die Eisbären Regensburg, die nach der Oberliga-Meisterschaft in die DEL2 aufgestiegen sind.

Rund eine Woche nach der Oberliga Nord, welche mit 15 Teams an den Start geht, beginnt am 30. September 2022 auch die Oberliga Süd die neue Spielzeit. Der Modus ist unverändert zum Vorjahr und wird jeweils mit einer Doppelrunde in der jeweiligen Liga gespielt. Beide Ligen beenden die Hauptrunde zeitgleich am 05. März 2023 und starten anschließend in die ineinander verzahnten Playoffs. Eines der Highlights wird u. a. das Eishockey Open Air zwischen den Hannover Scorpions und den Hannover Indians sein, welches am 17. Dezember 2022 in der Heinz von Heiden Arena in Hannover ausgetragen wird.

Allgemeine Regelungen

Sowohl in der Oberliga Nord als auch Süd wird auf drei Importspieler pro Team beschränkt, wobei nur fünf Transferkarten-Lizenzen während der gesamten Wettkampfsaison vergeben werden dürfen. Eine Lizenz gilt dann als vergeben, sobald ein Spieler in einem Meisterschaftsspiel zum Einsatz kommt.
Nachdem der Abstieg zwei Jahre aufgrund der Pandemie ausgesetzt wurde, wird es in der neuen Saison wieder einen Absteiger geben. Hierfür sind Playdowns wie folgt angesetzt: Die Oberliga Nord soll zur Saison 2023/2024 auf 14 Mannschaften reduziert werden, d. h. es kann hier bis zu zwei Absteiger geben. Die Playdowns werden in einer Best-Of-Seven Serie zwischen den Teams auf Rang 12 und 15 sowie 13 und 14 ausgespielt. In der Oberliga Süd hingegen wird es nur einen Absteiger geben. Dieser wird ebenfalls in einer Best-Of-Seven Serie zwischen den beiden letztplatzierten Mannschaften ermittelt.

Kaufmännischer Leiter DEB-Ligen & Sponsoring Nicholas Rausch: „Wir freuen uns, dass nach der DEL und DEL2 nun auch die Oberliga in die neue Saison startet und wünschen allen Teams & Spielern eine verletzungsfreie Saison.“

DEB-Ligenleiter Markus Schubert: „In der anstehenden Saison warten viele sportliche Highlights auf alle Fans und Aktiven. Gerade im Kampf um den Aufstiegsplatz können sich alle Beteiligten auf hochklassigen und spannenden Sport freuen.“

768
Kaufen Sie sich in dieser Saison ein Trikot ihres Teams?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später