Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM DEB) Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat das Zulassungsverfahren für die kommende Eishockey Oberliga Saison nach umfangreichen Prüfungen abgeschlossen. Insgesamt wurden 29... DEB erteilt allen 28 Oberligisten die Zulassung zur Saison 2022/23

München. (PM DEB) Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat das Zulassungsverfahren für die kommende Eishockey Oberliga Saison nach umfangreichen Prüfungen abgeschlossen.

Insgesamt wurden 29 Anträge beim DEB für die Zulassung zur Oberliga Saison 2022/23 eingereicht. Neben den teilnehmenden Clubs der Vorsaison haben die beiden Aufsteiger aus den Landesverbänden, EHC Klostersee (Bayern) und EV Duisburg (Nordrhein-Westfalen) am Verfahren teilgenommen. Der Form halber haben darüber hinaus die Eisbären Regensburg einen Lizenzantrag abgegeben.

Wie in den vergangenen Jahren wurden im Rahmen des Zulassungsverfahren des DEBs, im Sinne eines integren und fairen Wettbewerbs, neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Clubs ebenso Kriterien aus dem Bereich Nachwuchs, Infrastruktur sowie die Einrichtung eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebs überprüft. Um Unabwägbarkeiten vorwegzugreifen sowie einen Puffer aufzubauen, wurden die Clubs, wie bereits beim letztjährigen Zulassungsverfahren, aufgefordert mit einem Abschlag im Bereich Ticketing für die kommende Saison zu planen.

„Trotz der weiterhin bestehenden ungünstigen Rahmenbedingungen haben alle Clubs sehr gut gearbeitet und wir erkennen eine positive wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Oberliga“, erklärt Nicholas Rausch, kaufm. Leiter der DEB-Ligen, die überprüfte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Clubs im diesjährigen Zulassungsverfahren. Dadurch erhalten alle 28 sportlich qualifizierten Clubs der Eishockey Oberliga Nord und Süd die Zulassung für die Saison 2022/23. Die Eisbären aus Regensburg werden als sportlicher Aufsteiger an der DEL2 teilnehmen.

„Wir freuen uns, dass wir allen 28 Clubs die Zulassung zur Oberliga Saison 2022/23 erteilen können. Und wünschen allen Beteiligten einen spannenden, sportlich fairen und vor allem einen verletzungsfreien Verlauf. Auch wünschen wir den Eisbären Regensburg viel Erfolg in der DEL2“, sagt Marc Hindelang, DEB-Vizepräsident, zuständig für den Spielbetrieb der DEB-Ligen.

Das Eröffnungsspiel der Oberliga Nord findet am 22. September statt. Die restlichen Teams der Oberliga Nord beginnen ihren Spielbetrieb am 23. September. Die Mannschaften der Oberliga Süd nehmen gesammelt ihren Spielbetrieb am 30. September auf. Nach Beendigung der Hauptrunde im März 2023 steigen die Teams in eine Pre-Playoffs Phase, mit dem Modus „Best of Three“, ein. Die danach folgenden Play-Off-Serien werden im Modus „Best of Five“ ausgespielt. Die Spielpläne der Oberliga Saison 2022/23 werden in der letzten Juliwoche finalisiert.

Reaktionen und Stimmen zur Lizenzerteilung

Landsbergs Schatzmeister Stefan Schindler: „Obwohl wir ja wissen, dass wir solide und nach bestem Wissen und Gewissen rechnen, ist es natürlich jedes Jahr eine Erleichterung, wenn die Lizensierungsphase abgeschlossen ist. Sie ist für die Geschäftsstelle immer eine extrem stressige Zeit, in der die Etatplanungen, Abschlüsse des vergangenen Wirtschaftsjahres, Bestätigungen von Finanzamt, Krankenkassen und Berufsgenossenschaften und viele andere Unterlagen und Zahlen zusammengetragen werden müssen. Wir freuen uns jetzt auf den Saisonkartenvorverkauf und die neue Saison.“

Landsbergs Präsident Frank Kurz: „Zunächst möchte ich mich bei Schatzmeister Stefan Schindler und dem Team der Geschäftsstelle bedanken, auf ihnen liegt im Lizensierungsverfahren die Hauptlast. Wir haben in diesen für uns sehr schweren Zeiten finanziell solide gewirtschaftet und deshalb auch die Lizenz ohne Probleme bekommen. Wir freuen uns jetzt auf die kommende Saison, in der wir uns in verschiedenen Bereichen einiges vorgenommen haben. Wir wollen in der Oberliga die Pre-Playoffs erreichen, im Nachwuchs die Kinder weiterhin für unseren tollen Sport begeistern und natürlich auch hier sportlich erfolgreich sein. Wir wollen weiter an den Strukturen in unserem Verein arbeiten und arbeiten gerade auch an unserer Außendarstellung. Es gibt also viel zu tun!“

SC Riessersee Geschäftsführer Panagiotis Christakakis: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Lizenz für die neue Spielzeit ohne Auflagen erhalten haben. Dies bestätigt uns in unserem Weg und unserer täglichen Arbeit. Der SCR ist auf dem richtigen Weg. Zudem möchten wir uns in diesem Zuge bei der Steuerkanzlei Wieland bedanken, welche uns auch im Zuge dieses Lizensierungsverfahrens wieder einmal tatkräftig unterstützt hat.“

10215
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später