Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel bei den Saale Bulls Halle am Sonntagabend mit 1:4 (0:0/1:3/0:1) verloren. Die Hamburger mussten im Vergleich zu Freitag... Crocodiles unterliegen in Halle

Dominik Lascheit – © Sportfoto-Sale (DR)

Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel bei den Saale Bulls Halle am Sonntagabend mit 1:4 (0:0/1:3/0:1) verloren.

Die Hamburger mussten im Vergleich zu Freitag auf Max Schaludek (verletzt) und Adam Domogalla verzichten, der vom DEB nachträglich für drei Spiele gesperrt wurde.

Im Sparkassen Eisdom entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, bei der beide Teams in der Defensive wenig zuließen. Die logische Konsequenz: Ein torloses erstes Drittel. Der erste Treffer fiel im zweiten Spielabschnitt und war den Gästen vergönnt. Luis Müller stellte auf 1:0 (28.). Die Crocodiles konnten die Führung allerdings nur kurz verteidigen. Thomas Merl sorgte rund zwei Minuten später für den Ausgleich (31.) und Maurice Becker traf zum 1:2 (33.). Als sich der Hamburger Torschütze auf die Strafbank verabschieden musste, erhöhte Merl auf 1:3 (39.).

Im letzten Drittel investierte die Mannschaft um Kapitän Dominik Lascheit viel, hatte aber kein Scheibenglück. Ausgerechnet in eigener Überzahl kassierten die Gäste schließlich das vorentscheidende 1:4 durch Roman Pfennings (58.).

„Wir müssen den Glauben an uns selbst wiederfinden. Wenn wir einen Gegentreffer bekommen, werden wir im Moment viel zu nervös. Das müssen wir aus den Köpfen bekommen“, so Niklas Jentsch.


2568
Deutschland bewirbt sich um die Ausrichtung der WM 2027. Welche Spielorte wünschen Sie sich?




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später