Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel bei den EC Hannover Indians am Dienstagabend mit 2:5 (0:4/1:0/1:1) verloren. Die Hamburger mussten beim... Crocodiles unterliegen am Pferdeturm

Bronislav Pohanka – © Sportfoto-Sale (DR)

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel bei den EC Hannover Indians am Dienstagabend mit 2:5 (0:4/1:0/1:1) verloren.

Die Hamburger mussten beim letzten Auswärtsspiel des Jahres auf Kapitän Norman Martens, Patrick Saggau, Tobias Schmitz und Dominic Steck verzichten.

Nach zuletzt starken Leistungen zeigte die Mannschaft von Trainer Henry Thom in Hannover ein ganz anderes Gesicht. Es fehlte die Zuordnung, Fehlpässe häuften sich und aus den Zweikämpfen gingen meistens die Indians als Sieger hervor. Und so erspielten sich die Hausherren vor 500 Zuschauern ohne große Gegenwehr eine komfortable Führung. Igor Bacek (8.), Branislav Pohanka (11.), Kyle Gibbons (15.) und Mike Mieszkowski (20.) stellten auf 0:4 zur ersten Pause.

Die Crocodiles wechselten zum zweiten Drittel auf der Torhüter-Position Nils Kapteinat für Kai Kristian ein. Dessen Vorderleute kamen im zweiten Durchgang besser in die Partie und drängten auf den Anschlusstreffer. Nachdem Hannovers Jan Dalgic die ersten Versuche noch entschärfen konnte, war Dominik Lascheit in der 33. Minute zur Stelle und schenkte seinem Team wieder Hoffnung.

In den letzten Spielabschnitt starteten die Gäste mit einer Überzahl-Situation – die Thomas Zuravlev mit dem Treffer zum 2:4 vorzeitig beendete (41.). Es wurde noch einmal spannend, aber die Indians ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. In der 58. Minute setzte Parker Bowles mit dem 2:5 den Schlusspunkt.

„Wir haben das erste Drittel komplett verschlafen und in den restlichen 40 Minuten einfach nicht die Wege gefunden, um das Spiel noch zu drehen. Das haben die Indians dann aber auch clever gespielt. Jeder in der Kabine weiß, dass wir heute nicht das gezeigt haben, was uns in den letzten Spielen ausgezeichnet hat. Am Donnerstag müssen wir eine Reaktion zeigen“, sagte Nils Kapteinat.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später