Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben das erste Hauptrundenspiel gegen die Hannover Scorpions mit 3:4 (0:1/2:2/1:0/0:1) im Penaltyschießen verloren. Die Hausherren, die beim... Crocodiles: Knappe Niederlage zum Saisonauftakt

Trainer Jacek Plachta, Crocodiles Hamburg – © Sportfoto-Sale (RH)

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben das erste Hauptrundenspiel gegen die Hannover Scorpions mit 3:4 (0:1/2:2/1:0/0:1) im Penaltyschießen verloren.

Die Hausherren, die beim ersten Pflichtspiel verletzungsbedingt auf die Verteidiger Dominic Steck und Raik Rennert verzichten mussten, wurden zu Beginn der Partie von gut aufgelegten Gästen im eigenen Drittel eingeschnürt. Bis zur 15. Minute konnte Kai Kristian den Kasten sauber halten, dann aber schlug Tomi Wilenius zu und brachte die Niedersachsen in Führung.

Erst im zweiten Spielabschnitt fanden die Gastgeber besser in die Partie. Nach ersten Annäherungsversuchen erzwang Dennis Reimer dann auch den mittlerweile verdienten Ausgleich (33.) und eröffnete mit seinem Treffer torreiche Minuten: In der 35. Minute brachte Patrick Schmid die Gäste erneut in Front, 63 Sekunden später glich Adam Domogalla wieder aus (36.) und Fedor Kolupaylo traf zum 3:2 (37.).

Im letzten Drittel zeigte die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta erneut Moral. Dominik Lascheit erzielte mit einem präzisen Schuss das 3:3 und zwang die Scorpions damit in die Overtime. Nach fünf torlosen Minuten musste die Entscheidung im Penaltyschießen her – mit dem besserem Ausgang für die Scorpions. Den Siegtreffer erzielte Tomi Wilenius.

„Hannover kam sehr gut aus der Kabine, hat viel Druck gemacht und jeden Check zu Ende gefahren. Wir waren ein bisschen nervös, haben uns dann aber ins Spiel gekämpft und ein sehr gutes letztes Drittel gespielt. Wenn du so anfängst, wie wir in den ersten zehn Minuten, pushen dich normalerweise die Fans. Es ist schon traurig ohne Zuschauer“, sagt Torschütze Dominik Lascheit.

Am Sonntag geht es für die Crocodiles gegen die Black Dragons Erfurt weiter.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.