Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM) Der Crimmitschauer Stadtrat hat dem Bauvorhaben der Eispiraten Crimmitschau eine neue Sitzplatztribüne zu errichten grünes Licht gegeben. Das Gremium entschied am Abend... Crimmitschau: Stadtrat gibt grünes Licht für Sitzplatztribüne Neuer Standort wegen statischen Anforderungen
Sahnpark Crimmitschau - © by EH-Mag. (SR)

Sahnpark Crimmitschau – © by EH-Mag. (SR)

Crimmitschau. (PM) Der Crimmitschauer Stadtrat hat dem Bauvorhaben der Eispiraten Crimmitschau eine neue Sitzplatztribüne zu errichten grünes Licht gegeben. Das Gremium entschied am Abend unter anderem über einen veränderten Standort, den die Verantwortlichen des Eishockeyzweitligisten wegen statischer Anforderungen ins Auge gefasst haben. Zur Errichtung müssen nun aber weitere Anpassungen des Bauantrages erfolgen.

Eispiraten Geschäftsführer Jörg Buschmann gibt dazu Auskunft:
„Wir sind zunächst froh, dass der Stadtrat unser Bauvorhaben b efürwortet hat. Somit können wir nun die nächsten Schritte einleiten. Dabei geht es auch um den von uns ins Auge gefassten neuen Standort. Dieser wi rd auf den obersten 4 Traversen der Gegengerade sein. Grund sind statische Anforderungen am zunächst vorgesehenen Standort im „Familienblock“, welche aufwendige und kostspielige Fundamente erfordert hätte. Wir wissen , da s s wir das Verständnis zahlreicher Fan s benötigen, die dort ihren normalen Stehplatz haben. Letztlich haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Uns stehen aber kaum alternative Plätze im Stadion zur Verfügung, die in Frage kommen und für alle Beteiligten weniger Einschnitte mit sich bringen.

Der neue Standort bringt einige bauliche Veränderungen mit sich. So wird die Bauhöhe auf 1,20 m reduziert , um die Steh plätze am Geländer erhalten zu können. Zudem wird sich die Anordnung der Plätze durch eine br eitere A ufstellfläche verändern. Die Investitionskosten durch die Eispiraten von ca. 50.000 € bleiben trotz der Veränderungen aber konstant.

Ich appelliere an dieser Stelle nochmals an alle Fans , die direkt oder indirekt durch das Bauvorhaben betroffen sein werden. D ie Nachfrage nach Sitzplätzen nimmt bei uns mehr und mehr zu, weshalb wir dieser mit dem Bau der neuen Tribüne nachkommen wollen . G rundsätzlich hoffe ich weiterhin auf die einmalige Atmosphäre zu den S pielen unserer Mannschaft und eine tolle Saison. “

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später