Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM Eisbären) Die Gruppen für die Champions Hockey League Saison 2022/23 stehen fest. Die Eisbären Berlin treffen in der Gruppe G auf Hradec-Králové... CHL Gruppen ausgelost

Die Spieler der Eisbären Berlin feiern die gewonnene Meisterschaft – © City-Press

Berlin. (PM Eisbären) Die Gruppen für die Champions Hockey League Saison 2022/23 stehen fest.

Die Eisbären Berlin treffen in der Gruppe G auf Hradec-Králové (Tschechien), Frölunda HC Göteborg (Schweden) sowie Grenoble aus Frankreich. Das ergab die Auslosung der CHL im Rahmen der Eishockey-Weltmeisterschaft im finnischen Tampere.

„Wir haben eine attraktive und interessante Gruppe mit guten Gegnern zugelost bekommen. Wir sind gespannt auf die Spiele. Unser Ziel ist es, die Gruppenphase zu überstehen und uns für das Achtelfinale zu qualifizieren“, kommentiert Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer die Auslosung.

Eisbären-Cheftrainer Serge Aubin: „Wir freuen uns auf die Spiele sowie die Herausforderungen. Unsere Gegner sind alle sehr stark. Sie gehören zu den besten Mannschaften ihrer Ligen. Ich erwarte enge und umkämpfte Partien. Natürlich ist die Qualifikation für das Achtelfinale unser Ziel.“

Mountfield HK hat sich in der vergangenen Spielzeit als Hauptrundensieger der tschechischen Extraliga für die europäische Eishockey-Königsklasse qualifiziert. Frölunda sicherte sich die CHL-Teilnahme durch Platz vier nach der Hauptrunde in der Svenska Hockeyligan. Grenoble nimmt als französischer Meister an der Champions Hockey League Saison 2022/23 teil.

32 Mannschaften spielen in acht Vierergruppen in einer einfachen Hin- und Rückrunde. Nach den sechs Spieltagen der Gruppenphase qualifizieren sich die beiden bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe für das Achtelfinale. Die Vorrunde startet am 1. September und findet am 12. Oktober mit dem letzten Gruppenspieltag ihren Abschluss. Das CHL-Finale steigt am 18. Februar 2023. Die genaue Terminierung der Partien erfolgt in den nächsten Wochen.

Die acht Gruppen im Überblick:

Gruppe A: Luleå HF (SWE), Jukurit Mikkeli (FIN), Sparta Prag (CZE), Aalborg Pirates (DEN)
Gruppe B: EV Zug (SUI), Grizzlys Wolfsburg (GER), TPS Turku (FIN), Olimpija Ljubljana (SLO)
Gruppe C: Tappara Tampere (FIN), Red Bull München (GER), Rapperswil-Jona Lakers (SUI), Slovan Bratislava (SVK)
Gruppe D: Rögle Ängelholm (SWE), ZSC Lions Zürich (SUI), Fehérvár AV 19 (HUN), GKS Katowice (POL)
Gruppe E: Red Bull Salzburg (AUT), Fribourg-Gottéron (SUI), Ilves Tampere (FIN), Stavanger Oilers (NOR)
Gruppe F: Färjestad Karlstad (SWE), Villacher SV (AUT), Straubing Tigers (GER), Comarch Cracovia (POL)
Gruppe G: Eisbären Berlin (GER), Mountfield HK (CZE), Frölunda HC (SWE), Grenoble (FRA)
Gruppe H: Ocelári Trinec (CZE), Skellefteå AIK (SWE), HC Davos (SUI), Belfast Giants (GBR)

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später