Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM Red Bulls) Red Bull München trifft im Achtelfinale der Champions League auf den schweizerischen Meister EV Zug. Das hat die Playoff-Auslosung am... CHL-Auslosung: Red Bulls treffen im Achtelfinale auf den EV Zug

Trainer Don Jackson – © HC Red Bull MŸnchen / City-Press

München. (PM Red Bulls) Red Bull München trifft im Achtelfinale der Champions League auf den schweizerischen Meister EV Zug.

Das hat die Playoff-Auslosung am Donnerstagnachmittag in Zürich ergeben. Aus der PENNY DEL sind neben den Red Bulls noch die Straubing Tigers und die Grizzlys Wolfsburg im Wettbewerb vertreten. Die Achtelfinalhinspiele finden am 15. und 16. November statt, in der Woche darauf kommt es am 22. und 23. November zu den Rückspielen. Die genauen Termine werden in den nächsten Tagen von der CHL fixiert und bekanntgegeben.

Die Red Bulls haben von Trainer Don Jackson nach dem kräftezehrenden Programm der vergangenen Wochen am Donnerstag eine Auszeit bekommen. Kapitän Patrick Hager verfolgte die Auslosung deshalb von der Couch aus. „Ich freue mich riesig auf dieses Achtelfinale. Alle bisherigen Partien zwischen Zug und München waren hochklassig und interessant, nichts anderes erwarte ich, wenn wir im November gegeneinander spielen. Obwohl es sicherlich äußerst schwer werden wird, wollen wir das Viertelfinale erreichen“, so Hager.

Der EV Zug hat die Gruppenphase mit 17 von 18 möglichen Punkten sowie einem Torverhältnis von +18 abgeschlossen und steht zum insgesamt fünften Mal in den Playoffs der Champions League. Seit der Gründung der europäischen Königsklasse im Jahr 2014 hat sich der schweizerische Meister als eines von nur drei Teams (Tappara Tampere, Frölunda Göteborg) stets einen Startplatz gesichert. Red Bull München steht zum siebten Mal in Folge in der K.-o.-Runde.

Die beiden Mannschaften sind sich nicht unbekannt: In der vergangenen Saison spielten München und Zug in der Gruppe D gegeneinander. Das Hinspiel im Olympia-Eisstadion ging mit 3:4 verloren, beim Rückspiel in der Schweiz setzte sich die Mannschaft von Don Jackson mit 6:1 durch und löste damit das Ticket für die Playoffs. Auch in der Spielzeit 2018/19 mussten sich die Red Bulls im ersten Vergleich vor heimischer Kulisse geschlagen geben (2:3). Auswärts folgte erneut der Turnaround (2:0) und der damit verbundene Einzug ins Viertelfinale.

Bei der Auslosung in der Schweiz wurden nicht nur die Achtelfinal-Spielpaarungen bestimmt, sondern auch die Position im Playoff-Baum. Red Bull München würde in einem möglichen Viertelfinale entweder auf Mountfield HK oder Färjestad Karlstad treffen. Im Halbfinale könnte dann Titelverteidiger Rögle Ängelholm, Red Bull Salzburg, Tappara Tampere oder der HC Davos warten. Der Finalgegner am 18. Februar 2023 wäre eine der restlichen acht Mannschaften (Fribourg-Gottéron, Jukurit Mikkeli, Lulea HF, Grizzlys Wolfsburg, Skelleftea AIK, ZSC Lions, Straubing Tigers, Frölunda Göteborg).

Das Achtelfinale der CHL im Überblick:
EV Zug (SUI) vs. Red Bull München (GER)
Mountfield HK (CZE) vs. Färjestad Karlstad (SWE)
Fribourg-Gottéron (SUI) vs. Jukurit Mikkeli (FIN)
Lulea HF (SWE) vs. Grizzlys Wolfsburg (GER)
Rögle Ängelholm (SWE) vs. Red Bull Salzburg (AUT)
Skelleftea AIK (SWE) vs. ZSC Lions (SUI)
Tappara Tampere (FIN) vs. HC Davos (SUI)
Straubing Tigers (GER) vs. Frölunda Göteborg (SWE)

Alle Termine bis zum Finale
Achtelfinale:
15./16. November 2022 (Hinspiel)
22./23. November 2022 (Rückspiel)

Viertelfinale:
6./7. Dezember 2022 (Hinspiel)
13. Dezember 2022 (Rückspiel)

Halbfinale:
10./11. Januar 2023 (Hinspiel)
17./18. Januar 2023 (Rückspiel)

Finale:
18. Februar 2023

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später