Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Chemnitz. (PM) Wer besetzt die zweite Kontingentstelle? Eine wichtige Entscheidung, bei der sich Wild Boys Trainer Torsten Buschmann Zeit lassen will. So kommt es...

Chemnitz. (PM) Wer besetzt die zweite Kontingentstelle? Eine wichtige Entscheidung, bei der sich Wild Boys Trainer Torsten Buschmann Zeit lassen will. So kommt es zum Try-Out von talentierten Ausländern. Weiterhin testet Torsten Buschmann während der Vorbereitung einen weiteren deutschen Verteidiger.
Alle potentiellen Kontingentspieler werden das Training und die gesamten Vorbereitungsspiele im September gemeinsam mit der Mannschaft absolvieren. Danach entscheidet Trainer Torsten Buschmann, wer in der kommenden Saison die zweite Kontingentstelle besetzen und damit in die Fußstapfen des bei den Fans beliebten Ales Dvorak treten wird.
„Wir sind in der komfortablen Lage, hervorragende Spieler testen zu können. Alle haben die entsprechende Erfahrung und spielen das schnelle Eishockey, das ich mir vorstelle. Nach den Vorbereitungsspielen werden wir uns dann aber leider für nur einen entscheiden müssen.“ sagt dazu Torsten Buschmann.

Daniel Brady
Der am 10. September 1986 in Fruitvale in der kanadischen Provinz British Columbia geborene Daniel Brady erlernte sein Handwerkszeug bei den Innisfail Eagles in der regionalen Chinook Hockey League in der kanadischen Provinz Alberta.
2010 kam Brady dann nach Deutschland, wo er in drei Spiele für Erfurt auflief, bevor er 2011 zu den Wedemark Scorpions wechselte. Hier erzielte er in 31 Spielen 24 Punkte .

Edgards Adamovics
Aus Riga kommt der am 01. April 1986 geborene Lette Edgar Adamovics, der auf eine beachtliche Auslandskarriere zurückblicken kann. Sein Talent zeigte er erstmals 2002 in den lettischen U18 und U20 Auswahlmannschaften, bevor er in den folgenden Jahren in mehreren lettischen und weißrussischen Clubs spielte. In der Saison 2009-2010 zog es Adamovics dann in Richtung Frankreich zur Mannschaft aus Mont-Blanc, wo er in 25 Spielen 12 Punkte erzielte. 2010 ging Adamovics nach Polen in die 2. polnische Liga zum KS Torun, mit dem er die Play-Offs erreichte und zum Ergebnis sehr gute 60 Punkte in 35 Spielen zusteuerte. Ab 2011 spielte Edgars Adamovics dann für den Herner EV.
Lukas Komarek
Der 1982 in der Slowakei geborene Lukas Komarek spielte von 2000 bis 2005 beim HK 36 Skalica, bevor es ihn 2006 zu den Cdardiff Devils in die XXXX zog. 2007 kehrte er auf den Kontinent zurück und spielte zuerst beim SC Kolin und dann bis zur letzten Saison beim SHK Hodonin in der 3. tschechischen Liga, mit dem er auch zweimal in den Play-Offs stand.
Antonio Schäfer
Mit Antonio Schäfer testet Torsten Buschmann einen weiteren deutschen Verteidiger während der Vorbereitungsspiele, der dann gegebenenfalls seinen endgültigen Platz bei den Wild Boys finden wird. Der 1993 geborene Mannheimer begann seine Karriere in Mannheim, Iserlohn und Bad Nauheim, bevor er 2009 mit den Mannheimer Jungadlern in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) spielte. In der letzten Saison stand Antonio Schäfer dann für die Rhein-Neckar-Stars auf dem Eis.
Da alle Verteidiger in den Testspielen auf dem Eis stehen werden, ist die Defensive der Wild Boys Chemnitz in der Vorbereitung gut gefüllt. Daher werden im Vorbereitungsspiel gegen Dresden am 2. September einige der Förderlizenzspieler im blau-weissen Trikot der Eislöwen auflaufen. Welcher Förderlizenzspieler im Spiel gegen Dresden

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später