Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Die spusu Vienna Capitals zeigten gegen HK Mountfield, Finalist der Champions Hockey League 2019/2020, eine gute Leistung, mussten sich jedoch am Ende mit 2:4... Caps verlieren im Finish gegen Mountfield

© Jan Vavrina

Die spusu Vienna Capitals zeigten gegen HK Mountfield, Finalist der Champions Hockey League 2019/2020, eine gute Leistung, mussten sich jedoch am Ende mit 2:4 geschlagen geben.

Captain Mario Fischer (38. Min.) und Wiens 20-jähriger Youngster Patrick Antal (51. Min.) konnten im Pre-Season-Duell mit den Tschechen zwei Mal ausgleichen. Mehrere Strafen im Finish, die u.a. zu einer doppelten Unterzahl führten, brachten das Team von Head-Coach Dave Barr allerdings um den Lohn der Arbeit. Auf die spusu Vienna Capitals wartet in der Vorbereitung auf die neue Saison in sechs Tagen der nächste Test. Am 24. August 2021 geht es für die Caps erneut gegen HK Mountfield (Face-Off: 17:00 Uhr).

Head-Coach Dave Barr muss im zweiten Pre-Season-Test auf drei Stammkräfte verzichten. Die beiden Goalies Bernhard Starkbaum und David Kickert sowie Verteidiger Dominic Hackl befinden sich bei Österreichs Nationalteam (Stichwort: Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation). Stephan Stéen, Nummer 1 beim Farmteam Vienna Capitals Silver, beginnt somit im Tor der Wiener. Sein Back-Up ist der erst 18-jährige Eigenbau-Goalie Lorenz Widhalm. Weiters rücken die beiden Eigenbau-Defender Timo Pallierer (20) und Bernhard Posch (20) ins Line-Up. Routinier Phil Lakos trat die Reise nach Znaim, wo das Duell gegen HK Mountfield unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wird, hingegen nicht an.

Die spusu Vienna Capitals versuchen vom Start weg mit Kampf und Tempo dagegenzuhalten. Wiens 20-jähriger Youngster Lukas Piff kassiert bereits nach wenigen Sekunden die erste Strafe (2-Min. für Halten). Wien meistert die erste Unterzahl allerdings gut. Bei zwei gefährlichen Schüssen behält Stephan Stéen im Tor der Caps die Übersicht. In Minute 4 ist der Schwede, im Sommer aus der Allsvenskan gekommen und die neue Nummer 1 des Farmteams Vienna Capitals Silver, erstmals geschlagen. Jakub Orsava bringt HK Mountfield mit 1:0 in Führung (4. Min.). Kurz darauf hat Niki Hartl gleich zwei Mal die Chance auf den Ausgleich. Zuerst enteilt der Mountfield-Defensive, wird beim Abschluss aber regelwidrig gestört. In der nächsten Aktion setzt Hartl – bei angezeigter Strafe – die Scheibe aus aussichtsreicher Position neben das Tor (5. Min.). Die spusu Vienna Capitals spielen ein gefälliges Powerplay. Brody Sutter sorgt mit seinem mächtigen Körper im Slot des CHL-Finalisten für gehörige Unruhe. Bei einer Deflection sowie einem Schuss aus kurzer Distanz ist Mountfield-Goalie Stepan Lukes aber auf dem Posten (7. Min.). In der Folge bewahrt Stéen die spusu Vienna Capitals immer wieder mit guten Paraden vor einem weiteren Gegentreffer. In Minute 18 hat Jordan Caron das 1:1 auf dem Schläger. Der Neuzugang setzt einen Rebound aber mit der Backhand über die Latte (18. Min.).

Zu Beginn des Mittelabschnitts erspielen sich die spusu Vienna Capitals die nächste gute Gelegenheit. Matt Neal schüttelt in der linken Offensivrundung trickreich seinen Gegenspieler ab. Den anschließenden Pass in den Slot jagt Hartl über die Querlatte (22. Min.). Das Spiel hat weiterhin gutes Tempo, beide Teams kommen zu Chancen. Fischer stellt Goalie Lukes mit einem Blueliner vor keine großen Probleme (25. Min.). Zwei Minuten später können die Caps ein Missverständnis in der Mountfield-Defensive – Goalie Lukes verliert hinter dem Tor den Puck an Fabio Artner – nicht nutzen (27. Min.). Praktisch im Gegenzug ist Stéen, bei einer 2-auf-1-Situation und einem Schuss vom rechten Bullykreis, wachsam (27. Min.). Die spusu Vienna Capitals erhalten ein weiteres Powerplay. Die beste Chance in diesem hat allerdings Mountfield. Ein schnelles Break-Away bringt den Tschechen fast die 2:0-Führung. Doch Stéen rettet mit einer Glanzparade, indem er im Eins-gegen-Eins gekonnt seine rechte Beinschiene ausfährt (29. Min.). Head-Coach Dave Barr schenkt, wie sein Vorgänger Dave Cameron, den Wiener Young Guns viel Vertrauen. Posch, Pallierer, Preiser – um nur einige zu nennen – erhalten viel Eiszeit, und das nicht nur im Fünf-gegen-Fünf sondern auch in den Special Teams. Die spusu Vienna Capitals bekommen in der Folge das Spiel immer besser in den Griff. In Minute 38 gelingt der Ausgleich. Captain Fischer zimmert die Scheibe aus kurzer Distanz sehenswert ins lange, linke Kreuzeck (38. Min.). Wenige Sekunden vor der zweiten Drittelpause hat Wien sogar die Möglichkeit auf die Führung. Zuerst setzt sich Sascha Bauer an der linken Bande energisch durch. In der Mitte wartet Christof Kromp, doch Bauer probiert es vergebens mit einem Schuss aufs kurze Eck. Gleich darauf prüft Alexander Maxa Mountfield-Goalie Lukes mit einem Schuss aus der Halbdistanz (40. Min.).

Kaum hat das Schlussdrittel begonnen, steht Stéen wieder im Mittelpunkt. Der Caps-Goalie rettet zuerst bei einem Schuss aus kurzer Distanz. Beim Rebound ist der zweifache schwedische Champion spektakulär zur Stelle (41. Min.). Die spusu Vienna Capitals zeigen nicht nur spielerisch, sondern auch kämpferisch gegen den CHL-Finalisten von 2020 eine gute Leistung. Sinnbildlich: Bauer wirft sich gleich zwei Mal ohne Verluste in einen Schuss. Eine angezeigte Strafe und damit eine Überzahl von Mountfield HK bringt die Führung für die Tschechen. Kevin Klima überwindet Stéen aus spitzem Winkel zum 2:1 (48. Min.). Nachdem Kromp – nach einem sehenswerten Solo inkl. feinem Haken – aus kurzer Distanz an Mountfield-Goalie Lukes scheitert (49. Min.), gelingt Youngster Antal dann ähnlich sehenswert der Ausgleich. Matt Prapavessis vernascht am rechten Bullykreis einen Mountfield-Verteidiger und lässt danach auch noch am kurzen Eck Goalie Lukes aussteigen. Den anschließenden Pass in den Slot verwertet Antal mit der Backhand topshelf zum 2:2 (51. Min.). In der Schlussphase verhindern mehrere Strafen auf Seiten der spusu Vienna Capitals einen möglichen Erfolg. HK Mountfield zeigt sich in doppelter Überzahl sowie danach auch in einfacher Überzahl eiskalt und fixiert, mit Toren von Klima (54. Min., PP2) und Orsava (54. Min., PP2), binnen 24 Sekunden den 4:2-Sieg. Die spusu Vienna Capitals unternehmen im Finish zwar noch alles, um doch noch Richtung Ausgleich zu kommen. Das Team von Head-Coach Dave Barr stürmt mehr als zwei Minuten mit einem Mann mehr und leerem Tor – Goalie Stéen hatte das Eis verlassen – auf das Gehäuse der Tschechen. Ein weiterer Treffer gelingt – trotz einer immensen Druckphase – aber nicht.

HK Mountfield – spusu Vienna Capitals 4:2 (1:0, 0:1, 3:1)

Tore HKM: Jakub Orsava (4., 54. Min., PP1), Kevin Klima (38., 54. Min., PP2)

Tore CAPS: Mario Fischer (38. Min), Patrick Antal (51. Min.)

Line-Up spusu Vienna Capitals

Goalies: #26 Stephan Stéen | #13 Lorenz Widhalm

1. Linie: #42 Alex Wall (A), #91 Charlie Dodero – #10 Patrick Antal, #19 Brody Sutter (A), #12 Corey Tropp

2. Linie: #2 Lukas Piff, #7 Matt Prapavessis – #57 Jordan Caron, #9 Matt Neal, #96 Niki Hartl

3. Linie: #60 Timo Pallierer, #50 Mario Fischer © – #11 Sascha Bauer, #55 Alexander Maxa, #37 Christof Kromp

4. Linie: #25 Lukas Pohl, #40 Bernhard Posch – #23 Fabio Artner, #22 Valentin Ploner, #3 Armin Preiser

Statement Dave Barr, Head-Coach spusu Vienna Capitals: „Wir sind mit dem Ziel ins Spiel gegangen, uns im Vergleich zum ersten Pre-Season-Duell zu steigern, und das ist uns auch gelungen. Mountfield verfügt über ein gutes Team. Doch wir haben es geschafft, in einem schnellen Spiel dagegenzuhalten. Unser Start war zwar etwas verhalten, doch wir haben uns danach in die Partie hineingearbeitet und konnten auch zwei Mal ausgleichen. Am Ende brachten uns die Strafen leider um den Lohn der Arbeit. Jetzt gilt es weiterzuarbeiten und im nächsten Pre-Season-Duell – dann erneut gegen Mountfield – den nächsten Schritt in die richtige Richtung zu machen.“

8330
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später