Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Utica. (PM DEB) Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat bei der 2024 IIHF-Frauen-Weltmeisterschaft den Halbfinaleinzug knapp verpasst. Vor 1.388 Zuschauern in Utica (USA) unterlag das Team... Bundestrainer Jeff MacLeod: „Das Ergebnis ist für uns alle ärgerlich“ – DEB-Team verpasst bei der Frauen-Weltmeisterschaft denkbar knapp das WM-Halbfinale

Trainer Jeff MacLeod von Team Deutschland – © City-Press

Utica. (PM DEB) Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat bei der 2024 IIHF-Frauen-Weltmeisterschaft den Halbfinaleinzug knapp verpasst.

Vor 1.388 Zuschauern in Utica (USA) unterlag das Team von Bundestrainer Jeff MacLeod der Auswahl Tschechiens mit 0:1. Dabei zeigte die deutsche Mannschaft erneut eine geschlossene, starke Teamleistung und erhielt sich lange die Chance auf das Halbfinale. Erst im Schlussabschnitt (53. Spielminute) fiel der einzige Treffer der Partie zugunsten der Tschechinnen.

Ob die deutsche Frauen-Mannschaft im WM-Spiel um Platz fünf zum Einsatz kommt, hängt von den Ergebnissen der Spiele Kanada gegen Schweden und USA gegen Japan ab. Bei einem gleichzeitigen Sieg von Kanada und den USA trifft die DEB-Auswahl am Samstag, den 13. April 2024 um 11 Uhr Ortszeit (17 Uhr deutsche Zeit) im Spiel um Platz fünf auf die Schweiz. Alle deutschen WM-Spiele überträgt MagentaSport live und kostenlos.

• Sandra Abstreiter erhielt heute ihren nächsten WM-Einsatz im deutschen Tor.
• Die Starting Six blieben ansonsten unverändert: Daria Gleißner, Ronja Hark, Nicola Eisenschmid, Emily Nix und Laura Kluge starteten für die deutsche Mannschaft.
• Daria Gleißner führte das deutsche Team als Kapitänin auf das Eis. An ihrer Seite assistierten Ronja Hark und Laura Kluge
• Schussverhältnis: Tschechien 24 – Deutschland 17.
• Verteidigern Carina Strobel hat heute ihr 150. Länderspiel bestritten.
• Als beste Spielerin der deutschen Mannschaft wurde Celina Haider ausgezeichnet.
• Zuschauerzahl im Adirondack Bank Center in Utica: 1.388.

Frauen-Bundestrainer Jeff MacLeod: „Das Ergebnis ist für uns alle ärgerlich. Wenn wir das gesamte Spiel betrachten, haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt. Denn wir hatten die Chance, das Spiel für uns zu entscheiden, weil wir im Spielverlauf immer besser in die Partie gekommen sind. Ganz am Ende hatten wir noch eine sehr gute Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Demnach sind wir mit dem Auftritt unserer Mannschaft happy gegen eines der Top-Teams derzeit.“

Stürmerin Laura Kluge: „Die Niederlage tut natürlich weh. Wir haben über die 60 Minuten gekämpft und alles reingehauen, was wir haben. Wir waren sehr nah dran, noch den Ausgleich zu erzielen. Am Ende hat es leider nicht ganz gereicht. Ich bin dennoch unglaublich stolz auf die Mannschaft und das, was wir bis hierhin geleistet haben bei dieser WM. Sollte es zu dem Spiel um Platz fünf kommen, sind wir ganz sicher bereit dafür.“

Statistiken: https://www.iihf.com/en/events/2024/ww/gamecenter/statistics/55467/22-cze-vs-ger

WM-Spielplan der deutschen Frauen-Nationalmannschaft

04.04.2024 | 15:00 (dt. Zeit 21:00) | Dänemark – Deutschland 1:5 (0:1, 0:1, 1:3)
06.04.2024 | 15:00 (dt. Zeit 21:00) | Japan – Deutschland 1:4 (0:0, 0:2, 1:2)
08.04.2024 | 11:00 (dt. Zeit 17:00) | Deutschland – Schweden 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)
09.04.2024 | 11:00 (dt. Zeit 17:00) | Deutschland – China 3:0 (2:0, 0:0, 1:0)
11.04.2024 | 13:30 (dt. Zeit 19:30) | Tschechien – Deutschland 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)




1516
Welche DEL Schiedsrichter haben in der Saison 23/24 am meisten überzeugt?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert