Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Buchloe. (chs) Kontinuität hinter der Bande! Die Buchloer Piraten können weiter auf die Dienste ihres Trainergespannes zählen, das den Bayernligisten auch in der kommenden... Buchloe: Trainergespann setzt Arbeit fort

Christopher Lerchner – © Lissy Strodel

Buchloe. (chs) Kontinuität hinter der Bande! Die Buchloer Piraten können weiter auf die Dienste ihres Trainergespannes zählen, das den Bayernligisten auch in der kommenden Saison betreuen wird.

So behält Christopher Lerchner weiterhin das Zepter als Cheftrainer in der Hand und wird dabei wie auch die letzten Jahre über von den beiden Co-Trainern Tobias Kastenmeier und Alexander Reichelmeir unterstützt. Letzterer wird im Übrigen künftig auch – gemeinsam mit Susanne Warkus – die Stelle als neuer Nachwuchsleiter im Verein bekleiden.

Die mittlerweile sechste Saison steht so für den Piraten-Coach Lerch ner hinter der Bande der Gennachstädter an. Lange Jahre war der 43-Jährige zuvor schon als Verteidiger für die Buchloer aufgelaufen, ehe er 2019 seine aktive Laufbahn beendet hat und anschließend hinter die Bande wechselte. Dort vertrauen ihm die Verantwortlichen des ESVB inzwischen nun also schon seit sechs Jahren die sportliche Führung der Freibeuter an und Lerchner hat in dieser langen Zeit das Vertrauen mit guter und akribischer Arbeit stets zurückgezahlt. Daher stand auch nicht zur Debatte, dass der Familienvater auch im nächsten Winter wieder für die Buchloer das Traineramt übernehmen soll. Und der ESV ist für den einstigen Abwehrmann zu einer echten Herzensangelegenheit geworden, weshalb er – trotz enormen Zeitaufwand, was dieses Amt mit sich bringt – erneut die Zusage für ein weiteres Jahr bei den Rot-Weißen gegeben hat. „Die letzte Saison war enorm anstrengend und stellenweise auch sicher nicht einfach. Doch mit den Jungs hat es riesen Spaß gemacht.“ Und diese Lust bitzelt Lerchner auch weiterhin, weshalb er auch künftig an der Bande der Piraten stehen will. „Der Spirit im Team und der Zusammenhalt im letzten Jahr waren überragend und wir wollen in der neuen Saison einen weiteren Schritt nach vorne machen und die Entwicklung mit den Jungs fortsetzten“, so Lerchner weiter, dem dabei immer noch das bittere Aus in den Pre-Playoffs und dem damit verbundenen Verpassen der Playoffs im Gedächtnis ist. In der Abstiegsrunde sicherten sich die Freibeuter trotz widriger Umstände dann ja bekanntermaßen aber dennoch ziemlich souverän den Klassenerhalt und wollen so in die kommenden Saison wieder mit bewährtem Trainergespann voll angreifen.

Dabei wird Head-Coach Lerchner wie schon die letzten Jahre über auch wieder von seinen beiden Assistenten Alexander Reichelmeir und Tobias Kastenmeier unterstützt. Beide waren vor ihrem Engagement als Co-Trainer ebenfalls jahrelang für die Pirates auf dem Eis gestanden –Reichelmeir als Torhüter und Kastenmeier als Stürmer. Umso schöner, dass auch die beiden ihrem Verein weiterhin die Treue halten und ihre Arbeit fortsetzen und so das Trainertrio in der kommenden Spielzeit wieder komplettieren. Die Vorbereitungen auf diese laufen inzwischen auch wieder voll auf Hochtouren, da die Mannschaft sich mit ihrem Trainerteam seit geraumer Zeit bereits wieder im Sommertraining auf den anstehenden Winter in Bayerns höchster Eishockey-Spielklasse vorbereitet.




979
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert