Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Anzeige Philadelphia Flyers Center Derick Brassard machte kürzlich Negativschlagzeilen. Der 34-Jährige hatte im Spiel gegen die Washington Capitals eine Nickligkeit begangen, die zunächst kaum... Brassard muss wegen seiner Aktion im Flyers-Spiel eine Strafe von 2000 US-Dollar zahlen
Anzeige

Derick Brassard – © NHL Media/PR

Philadelphia Flyers Center Derick Brassard machte kürzlich Negativschlagzeilen. Der 34-Jährige hatte im Spiel gegen die Washington Capitals eine Nickligkeit begangen, die zunächst kaum zu bemerken war. Bei 2-1 Sieg seines Teams erhielt Brassard eine Strafe für das „Stören“ des Gegenspielers.

Als Garnet Hathaway, der auf dem rechten Flügel der Capitals spielt, einen Bodycheck in der Nähe der Flyers-Bank ausführte und auch einen der Flyers-Spieler abräumte, teilte Brassard, der auf der Bank direkt hinter der Bande stand, aus. Der zunächst sehr unauffällige Faustschlag wurde von den Schiedsrichtern und auch den Kommentatoren bemerkt und Brassard fand sich schnell auf der Strafbank wieder. Dabei war die 2-Minuten-Strafe für den Flyers-Profi noch milde.

Zusätzlich zu der obligatorischen Zeitstrafe wurde Brassard, der mit seinem Team aktuell im Mittelfeld der Metropolitan Divison in der Eastern Conference platziert ist, mit einer Geldstrafe belegt. Da Brassard mit seinem Team laut Sportwettenexperten bei bwin dieses Jahr nicht um den Stanley Cup kämpfen wird, könnte die Aktion des Flyers-Spieler schon eine der schon eine der medienwirksamsten des ganzen Jahres gewesen sein.

Die NHL Player Safety gab am 7. November bekannt, dass der Flyers-Spieler 2.000 Dollar Strafe zahlen müsse. Der Faustschlag, bei dem sich sein Gegenspieler zum Glück nicht verletzte, sei ganz klar als „unsportliches Verhalten“ einzustufen und müsse so mit einer Geldstrafe geahndet werden. Brassard, der mehrere Millionen US-Dollar verdient, kann die Strafe sicher verkraften.

1856
Sollte Toni Söderholm auch über den Sommer 2022 hinaus als Bundestrainer die deutsche Nationalmannschaft betreuen?
+18 Glücksspiel kann süchtig machen.
Anzeige

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später