Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtirol Alperia teilt offiziell mit, dass der Vertrag mit Sam Harvey in Hinblick auf die Saison 2024/25 verlängert werden... Bozen: Sam Harvey bleibt zwischen den Pfosten

Sam Harvey – © HCB/Vanna Antonello

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtirol Alperia teilt offiziell mit, dass der Vertrag mit Sam Harvey in Hinblick auf die Saison 2024/25 verlängert werden konnte.

Der 26-jährige Kandier geht somit in seine dritte Saison im Trikot der Foxes.

Nachdem Harvey mit den Foxes in 2022/23 nur knapp den Meistertitel verfehlte, wechselte er in die Finnische Liiga zu Lukko Rauma, ehe er Anfang Januar 2024 wieder in die Landeshauptstadt zurückkehrte. In seiner Debütsaison in Bozen wuchs der bis dahin unbeschriebene Goalie schnell zu einem Leistungsträger im Team heran. Mit einer Fangquote von 92,2%, sowie 3 Shutouts in der Regular Season, bei 28 Siegen und 6 Niederlagen, gehörte er zu den Top Torhütern der ICE Hockey League. In den Playoff steigerten sich seine Leistungen noch weiter und in 19 Spielen hielt er mit einer Fangquote von 93,6% und konnte nochmals 2 Shutouts für sich verzeichnen. In der abgelaufenen Saison stand er bei 11 Spielen der Regular Season im Kasten und erreichte eine Fangquote von 89,2% und 2 Shutouts. In den Playoff konnte er sich wiederum steigern und in 12 Spielen erreichte er eine Fangquote von 92,2% und 1 Shutout.

Die Karriere
Sam Harvey machte ein erstes Mal in der QMJHL (Quebec Major Junior Hockey League) auf sich aufmerksam, wo er bei den Rouyn-Noranda Huskies zwischen den Pfosten stand mit denen er zweimal die Meisterschaft, sowie den CHL Memorial Cup gewann; dies mit einer souveränen Fangquote von bis zu 94,6%. Nachdem er 1 Saison mit dem Team mit der University of New Brunswick spielte, wo er unter anderem ins All-Rookie Team, mit einer Fangquote von 91,2% (Regular Season) und 94,6% (Playoffs), gewählt wurde, wurden die Verantwortlichen der San Jose Sharks aus der NHL auf ihn aufmerksam: er wurde in Folge in das Farmteam SJ Barracuda berufen, mit denen er seine ersten sieben Spiele in der zweithöchsten nordamerikanischen Liga AHL bestritt (90,4%, 2 Siege, 4 Niederlage, 2 OT). Im darauffolgenden Jahr kam er noch auf weitere 7 Spiele für die Barracudas, den Großteil der Saison spielte er aber als „Starting Goalie“ der Fort Wayne Komets in der ECHL. Hier verzeichnete er in 41 Spielen eine Fangquote von 91,6% (Regular Season) und 91,3% (Playoffs). Insgesamt brachte es die Mannschaft auf 26 Siege, 11 Niederlagen und 4 OT-Siege. Der daraufhin erfolgte Wechsel nach Bozen war für Harvey die erste Erfahrung in Europa.

„Die Rückkehr nach Bozen war für mich und meine Familie wie eine Rückkehr nach Hause. Sofort beim ersten Training im Januar fühlte ich mich wieder als Teil der Mannschaft, als wäre ich nie weck gewesen. Der HCB schafft es jedes Jahr eine konkurrenzfähige Truppe aufs Eis zu schicken und dies erwarte ich mir auch für 2024/25. In der vergangenen Saison hatten wir in den Playoffs Pech mit den Verletzungen und ich bin überzeugt, dass mehr drin gewesen wäre. Und genau hier möchten wir ab August wieder ansetzen, wenn wir in die neue Saison starten.
Weiter Informationen über Sam Harvey: https://www.eliteprospects.com/player/251478/samuel-harvey




75
Wo schaut Ihr die Eishockey WM?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert