Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bozen. (PM HCB) Duell in der Eiswelle zwischen den krisengeschüttelten Rekordmeistern HCB Südtirol Alperia und EV KAC. Vor Spielbeginn gab es für die langjährige... Bozen ist wieder zurück – 3:2 Erfolg gegen den KAC

Angelo Miceli jubelt für Bozen – © CDM/Blende47

Bozen. (PM HCB) Duell in der Eiswelle zwischen den krisengeschüttelten Rekordmeistern HCB Südtirol Alperia und EV KAC.

Vor Spielbeginn gab es für die langjährige Feder und Stimme des weißroten Vereins Michele Bolognini auf der großen Anzeigetafel der Eiswelle einen Nachruf und eine Schweigeminute. Bei den Foxes stimmte heute eigentlich alles, Kampfgeist, Einstellung und Leidenschaft und trotzdem hätte es fast nicht gereicht. Nach fünfundfünfzig starken Minuten und einem zwei-Tore Vorsprung kamen die Gäste wie aus dem Nichts durch einen Doppelschlag von Fraser entgegen dem Spielverlauf zum Ausgleich, Miceli ließ mit seinem Treffer knapp zwei Minuten vor Spielende die Eiswelle toben. Bozen liegt nach diesem Erfolg wieder unter den Top Six.

Das Match. Bozen ohne die langzeitverletzten Pitschieler und Tauferer, dazu fehlte heute auch Diego Glück, der durch Leonardo Felicetti ersetzt wurde. Das Tor hütete Kevin Boyle.
Foxes wie ausgewechselt gegenüber dem letzten Spiel gegen Salzburg, sie setzten den Gegner permanent unter Druck und lagen nach den ersten zwanzig Minuten auch verdient mit 2:0 in Führung, die Kärntner hingegen drängten die Weißroten nur beim zweiten Powerplay in die eigene Hälfte zurück. Nach drei Minuten spielte Mizzi von hinter dem gegnerischen Kasten Insam im Slot an, der die Scheibe mit einem Onetimer in die lange Ecke beförderte. Kurz darauf unterband Alberga bei einer Unterzahl ein Zuspiel der Rotjacken an der eigenen blauen Linie, zündete den Turbo und überwand Dahm mit einem Shorthander. Weitere Chancen erspielten sich Findlay und Gazley im Duett und das Duo Miceli-Ciampini mit einem zu hastigen Abschluss.

Bozen setzte im mittleren Abschnitt nahtlos an das Stardrittel an, war weiter spielbestimmend und ließ Klagenfurt eigentlich nur eine Möglichkeit durch Hundertpfund aus nächster Nähe, Boyle war zur Stelle. Nachdem die Hausherren zu Beginn ein Powerplay der Gäste durch ein starkes Penalty Killing neutralisierten, vergaben Ciampini aus spitzem Winkel, Halmo mit einem Schuss aus der Drehung, Bernard aus dem hohem Slot und abermals der Kapitän nach herrlichem Querpass von Frank. Zu guter Letzt prallte ein Volleyschuss aus der Distanz von Insam von der Querlatte zurück.
Die Weißroten kontrollierten das Match im Schlussabschnitt aus einer gesicherten Abwehr heraus und brachten Findlay durch einen schnellen Konter über DeHaas und Halmo in gute Schussposition vor Dahm, der jedoch mit einem Reflex abwehrte. Sechs Minuten vor dem Schlusspfiff gelang den Gästen im Powerplay der Anschlusstreffer durch Fraser auf Rebound nach einem Ticar Schuss. Die Antwort von Bozner Seite kam postwendend von Ciampini, dessen Schuss nur um Millimeter das Tor verfehlte, auf der Gegenseite zog Unterweger von der blauen Linie ab und die Scheibe landete zum zweiten Mal im weißroten Kasten. Der Treffer wurde erst nach dem Videobeweis bestätigt. Die Foxes steckten die Köpfe nicht in den Sand, Frank und Gazley vergaben zwei gute Möglichkeiten, während auf Klagenfurter Seite Ganahl aus dem linken Bullykreis Boyle herausforderte. Als alles bereits auf eine Verlängerung hindeutete, erlöste Miceli mit einemn Energieanfall die begeisterten Bozner Fans, die ihre Lieblinge nach dem Schlusspfiff stürmisch feierten.

Am Dienstag geht es für Bernard & Co. in die Ferne, und zwar in das Merkur Eisstadion von Graz, wo um 19:15 Uhr das Match gegen die Graz99ers stattfindet.

HCB Südtirol Alperia – EC KAC 3:2 (2:0 – 0:0 – 1:2)
Die Tore: 02:33 Marco Insam (1:0) – 06:36 SH1 Domenic Alberga (2:0) – 51:50 PP1 Matt Fraser (2:1) – 54:20 Matt Fraser (2:2) – 58:29 Angelo Miceli (3:2)
Schiedsrichter: Sternar/Zrnic – Basso/Hribar
Zuschauer: 2035

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später