Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Linz. (PM) Nach dem erfolgreichen Testspielauftakt vom Sonntag wartet für die Liwest Black Wings am kommenden Wochenende der nächste Härtetest: beim Dolomitencup bekommt es der EBEL...

Rob Hisey und die Black Wings reisen am Wochenende zum Dolomiten Cup nach Südtirol – © by Eisenbauer

Linz. (PM) Nach dem erfolgreichen Testspielauftakt vom Sonntag wartet für die Liwest Black Wings am kommenden Wochenende der nächste Härtetest: beim Dolomitencup bekommt es der EBEL Meister mit hochkarätigen Gegnern zu tun. Schon am Freitag geht es Richtung Italien.
Es ist nicht das erste Mal, dass die Black Wings zu Gast beim Dolomitencup sind. Schon im Jahr 2009 gastierten die Linzer in Südtirol und kehrten damals mit einem Sieg und einer Niederlage zurück. Seit damals hat sich aber viel verändert – und das nicht nur bei den Stahlstädtern. Das Vorbereitungsturnier ist inzwischen „erwachsen“ geworden und wird inzwischen bereits zum siebten Mal ausgetragen. Darüber hinaus wurde das Teilnehmerfeld ausgeweitet: erstmals gibt es 5 Teams, die am Dolomitencup teilnehmen und den Sieg ausspielen.

Während das Turnier schon am heutigen Donnerstag beginnt, werden die Black Wings erst am Freitag anreisen. Trainer Rob Daum wird den gesamten Kader nach Südtirol mitnehmen und auch einsetzen, was angesichts des Spielplans mit zwei Partien innerhalb von zwei Tagen Kräfte schonen soll. Die Stahlstädter befinden sich in einer Gruppe mit dem HC Lugano, dem großen Favoriten auf den Turniersieg. Die Schweizer sind ein
Traditionsteam, die sogar einen Österreicher in ihrem Kader haben: Verteidiger Stefan Ulmer hat sich einen Stammplatz bei den Bianconeri erarbeitet.

Doch nicht nur Ulmer ist ein Begriff im Kader der Tessiner. Der HC Lugano wird mit etlichen Stars zum Dolomitencup anreisen, darunter befinden sich die aktuellen bzw. ehemaligen Schweizer Nationalspieler Daniele Manzato, Steve Hirschi, Julien Vauclair, Hnat Domenichelli, Raffaele Sannitz sowie die ausländischen Topstars Ilkka Heikkinen, Petteri Nummelin (beide aus Finnland), Jaroslav Bednar (117 NHL- Spiele), Brett McLean (385
NHL- Spiele), Glen Metropolit (407 NHL- Spiele) sowie die beiden Brüder mit Doppelstaatsbürger- Lizenz, Brady und Jordy Murray.

Der HC Lugano hat bereits drei Testspiele in den Beinen, davon allerdings noch keines gewinnen können. Zuletzt gab es jeweils klare Niederlagen gegen die KHL Teams von ZSKA Moskau und Lev Prag. Am Samstagabend werden sich nun die Mannen von Rob Daum mit den Tessinern messen und ihre beeindruckende Testspielbilanz zu verteidigen versuchen. Seit dem 5. September 2010 (damals gegen Pontebba) haben die Oberösterreicher kein Vorbereitungsmatch mehr verloren!

Je nach Abschneiden im ersten Spiel gestaltet sich dann auch der weitere Verlauf für den Sonntag. Können die Linzer das Match gegen Lugano gewinnen, stehen sie im Finale (20:30 Uhr), bei einer Niederlage geht es ab 17:00 Uhr um Platz 3. Die Rückreise tritt die Mannschaft noch am Abend an, um sich von den Anstrengungen des Wochenendes zu erholen steht dann am Montag ein trainingsfreier Tag ins Haus.

Samstag, 25. August 2012, 20:30 Uhr (Dolomitencup)
HC Lugano (SUI) – Black Wings Linz
Teilnehmer:
– HC Lugano (Schweiz)
– Iserlohn Roosters (Deutschland)
– Black Wings Linz (Österreich)
– Lorenskog Ishockeyklubb (Norwegen)
– HC Pustertal/Fiat Professional Wölfe (Italien)
Turniermodus:
Gruppe 1: HC Pustertal/Fiat Professional Wölfe, Lorenskog Ishockeyklubb, IserlohnRoosters
Gruppe 2: HC Lugano, Black Wings Linz
Spielplan:
Donnerstag 23.08. (Bruneck) 20:30h
HC PUSTERTAL – LORENSKOG IK
Freitag 24.08. (Bruneck) 20:30h
ISERLOHN ROOSTERS – HC PUSTERTAL
Samstag 25.08.(Neumarkt)
LORENSKOG IK – ISERLOHN ROOSTERS 17:00h
LUGANO – LINZ 20:30h
Sonntag 26.08.(Neumarkt)
SPIEL UM PLATZ 3 17:00h
FINALE 20:30h
Eintrittskarten für die Turnierspiele in Bruneck (Leitner Solararena) und Neumarkt (Würtharena) sind 1 Stunde vor Spielbeginn an der Abendkasse erhältlich.
Für die vier Halbfinal- und Finalspiele in Neumarkt gibt es ein günstiges Turnierticket um 20 Euro. Eine Eintrittskarte kostet ansonsten 10 Euro, Junioren (13- 17 Jahre) zahlen 6 Euro.
Für Kinder bis zum 12. Lebensjahr ist der Eintritt kostenlos.

Die Testspiele im Überblick:
26.08.2012, ??.?? Uhr: Finale oder Spiel um Platz 3 (Dolomitencup)
31.08.2012, 19:30 Uhr: Straubing Tigers –  Black Wings
02.09.2012, 18:00 Uhr:  Black Wings – Straubing Tigers

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später