Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Linz. (PM Blackwings) Der Kader der Black Wings gewinnt sukzessive an Form. Mit Marc-André Dorion und Andrew Kozek kommen zwei weitere Klub-Aushängeschilder zurück in... Black Wings holen Klub-Ikonen nach Hause

Andrew Jacob Kozek – © by Eisenbauer, BWL Media

Linz. (PM Blackwings) Der Kader der Black Wings gewinnt sukzessive an Form. Mit Marc-André Dorion und Andrew Kozek kommen zwei weitere Klub-Aushängeschilder zurück in die Stahlstadt. Zudem konnten Valentin Leiler und Marco Brucker gehalten werden.

Mit Marc-André Dorion kehrt eine lebende Klublegende zurück nach Linz. Nach einem 2-jährigen Gastspiel bei den Vienna Capitals, schließt sich der 33- jährige nun wieder den Black Wings an, für die er schon zwischen 2012 und 2018 sechs Saisonen lang den Schläger hinhielt. Dorion gilt seit jeher als konsequenter Scorer in der österreichischen Eishockeyliga. Mit seiner Erfahrung soll er selbstverständlich auch die Defensive der Linzer stabilisieren.

Ebenso fix in der kommenden Spielzeit an Bord: Marco Brucker, der vor allem durch seine Vielseitigkeit für die nötige Variabilität im Spiel sorgen soll. Andrew Kozek kommt nach zwei starken Spielzeiten in Klagenfurt (46 Tore, 24 Assists in den Saisonen 2018/19 und 2019/20) zurück in die Stahlstadt.

General Manager Gregor Baumgartner erwartet sich von Dorion nicht nur sportliche Führungsqualitäten:

„Die sportliche Qualität von Marc-André ist hierzulande weithin bekannt. Darüberhinaus erwarte ich mir, dass er – gemeinsam mit den anderen Routiniers sowie Kapitän Brian Lebler, viel Verantwortung übernimmt und den Jungen Druck von den Schultern nimmt.“

Der kanadische Verteidiger zeigt sich glücklich über seine Rückkehr:

„Jeder hier weiß, wie sehr mir der Verein am Herzen liegt. Ich musste nicht zweimal überlegen, als das Angebot zur Rückkehr kam und bin sehr positiv gestimmt, dass wir eine richtig coole Truppe werden, die wieder an frühere Erfolge anschließen kann.“

Ebenfalls an Bord bleibt der 25-jährige Angreifer Valentin Leiler. Nach zwei schwierigen Saisonen lässt ihn Gregor Baumgartner nicht hängen: „Valentin hat Talent. Das hat er bereits in Villach bewiesen. Die letzten beiden Saisonen waren nicht optimal für ihn, aber ich glaube an seine Stärken und bin davon überzeugt, dass er auch in Linz zweistellig treffen kann. Als Team werden wir ihm gemeinsam dabei helfen, den Hebel wieder umzulegen.“

Hohe Erwartung hat General Manager Gregor Baumgartner auch an den Leistungsträger Kozek:

„Ich bin sehr froh, dass wir Andrew für die kommende Saison verpflichten konnten. Seine Qualitäten sind unbestritten, das hat er in der österreichischen EishockeyLiga sowohl in Linz als auch in Klagenfurt bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Ich erwarte von ihm, dass er gemeinsam mit Leadern wie Lebler und Umicevic sowohl auf als auch abseits der Eisfläche voran geht und die jungen Wilden mitreißt. Einerseits mit Scorerpunkten, andererseits mit einer vorbildlichen Mentalität.“

Mit Marco Brucker bleibt zudem ein vielseitig einsetzbarer Österreicher den Black Wings erhalten, der in seine dritte Saison im Linzer Dress geht. Baumgartner ist erfreut: „Marco hat sich in den vergangenen Jahren als ehrlicher Teamkollege und bedingungsloser Arbeiter seinen Stellenwert im Team erarbeitet. Am Eis ist er aufgrund seiner Variabilität für jeden Trainer ein Segen. Wir sind wirklich stolz, ihn weiterhin in unseren Reihen zu haben.“

Der KAder der Black Wings

Tor:

Paul Mocher #69

Verteidigung:

Gerd Kragl #13

Moritz Matzka #27

Marc-Andre Dorion #10

Sturm:

Brian Lebler #7

Andreas Kristler #37

Stefan Gaffal #66

Dragan Umicevic #84

Andrew Kozek #19

Marco Brucker #89

Valentin Leiler #18

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später