Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Linz. (PM Black Wings) Die Steinbach Black Wings Linz behalten, trotz fünfminütiger Unterzahl, auch im zweiten Saisonduell gegen die Haie die Oberhand und gewinnen... Black Wings gewinnen nächsten Kampf gegen Innsbruck

Graham Knott (Steinbach Black Wings Linz) – © Eisenbauer, BWL Media/PR

Linz. (PM Black Wings) Die Steinbach Black Wings Linz behalten, trotz fünfminütiger Unterzahl, auch im zweiten Saisonduell gegen die Haie die Oberhand und gewinnen 4:1.

Nur zwei Tage nach dem verpatzten Heimspiel gegen die Vienna Capitals kehrten die Steinbach Black Wings Linz Dienstagabend aufs heimische Eis zurück. Dabei mussten die Mannen von Coach Philipp Lukas ohne Dennis Sticha auskommen, der mit Unterkörper-Problemen zu kämpfen hatte. Auf der anderen Seite konnten die Linzer an dem Abend erstmals Goalie Rasmus Tirronen zurück im Kasten der Black Wings begrüßen.

Linzer kämpfen sich nach Innsbrucker Blitzstart zurück

Hinein ins erste Drittel gehörten die ersten Sekunden nur kurzzeitig den Hausherren, die noch in der ersten Minute aufgrund einer Strafe von Raphael Wolf mit einem Mann weniger auskommen mussten. Und das wurde prompt bestraft: Ausgerechnet Daniel Leavens, der wegen einer Strafe an St-Amant nach dem letzten Spiel gegen Innsbruck gesperrt wurde, überraschte Tirronen mit einem Schuss von außen und netzte unhaltbar zum 1:0 ein. Auch nach dem Blitzstart der Gäste versuchten diese sogleich nachzulegen und setzten Tirronen mehrere Male gehörig zu. Jedoch nur bis zur siebten Spielminute, als St-Amant seine Möglichkeit sah, auf Goalie McCollum zusprintete und die Scheibe mit einem Kracher in die Maschen hämmerte. Damit aber noch nicht genug: Nur zwei Minuten später sollte der Führungstreffer für die nun deutlich vom Tor beflügelten Linzer folgen: Einmal mehr war es Michael Haga, der die Scheibe nach längerem Gestochere vor dem Kasten des Tiroler Schlussmanns zum 2:1 verwerten konnte. Auch in der Folge waren es die Hausherren, die immer wieder Chancen kreierten, während die Gäste auf der anderen Seite ein weiteres Powerplay nicht nutzten. So ging es am Ende des ersten Abschnitts mit einer verdienten 2:1-Führung für die Stahlstädter in die erste Pause.

Viele Chancen, keine Treffer im zweiten Drittel

Weniger ereignisreich sollte es dann im Mittelabschnitt weitergehen, das sich von Beginn an zerfahrener als der druckvolle erste Abschnitt darstellte. Möglichkeiten auf Treffer gab es zwar auf beiden Seiten, verwerten konnten diese aber weder die Linzer noch die Mannen von Coach Mitch O´Keefe. So war es bei den Gastgebern etwa Romig, der in der 24. Minute seinen Schuss aufs kurze Eck nicht unterbringen konnte, während wenig später auch Lebler nach dem Pass von Knott nicht traf. Auch die beiden Powerplays, zunächst auf Seiten der Gäste und schließlich bei den Linzern, konnten nicht verwertet werden. Nach 40. Minuten und einem unveränderten Spielstand folgte so die letzte Pause.

Linzer kämpfen Unterzahl, Knott mit Entscheidung

Richtig hitzig sollte es dann noch einmal im letzten Drittel des Abends werden: Nachdem der Arbeitstag von Raphael Wolf nach einem unglücklichen Check an Daniel Leavens mit einer Spieldauer-Strafe für beendet erklärt wurde, mussten sich die Black Wings ganze fünf Minuten lang gegen die Powerplay-Formationen der Gäste stemmen. Mit Erfolg: Trotz mehreren Versuchen der Gäste, unter anderem durch Corey Mackin mit einem Schuss aufs kurze Eck, konnten die Stahltstädter unter tosendem Applaus der rund 1.700 Fans diese Minuten ohne Gegentreffer aussitzen. Die Entscheidung an dem Abend sollte schließlich zugunsten des Heimteams ausfallen: So war es Romig, der die Scheibe in der 54. Minute ideal auf Graham Knott spielte und dieser den Querpass eiskalt zum 3:1 verwertete. Nur zwei Minuten später stürmte der Kanadier erneut allein auf den Tiroler Schlussmann von außen zu und verwertete mit der Backhand sehenswert zum 4:1 und damit zum Sieg für die Hausherren.

Steinbach Black Wings Linz – HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck 4:1 (2:1, 0:0, 2:0)

0:1 Daniel Leavens (PP/1. Min.); 1:1 Shawn St-Amant (7. Min.); 2:1 Michael Haga (9. Min.); 3:1 Graham Knott (54. Min.); 4:1 Graham Knott (56. Min);

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später