Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bietigheim. (PM Steelers) Von den Starbulls Rosenheim wechselt der 23-jährige Stürmer Bastian Eckl zu den Steelers. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 1,89 m... Bietigheims nächster Neuzugang kommt von den Starbulls Rosenheim

Bastian Eckl – © Leipold/City-Press Red Bull Media

Bietigheim. (PM Steelers) Von den Starbulls Rosenheim wechselt der 23-jährige Stürmer Bastian Eckl zu den Steelers.

In der abgelaufenen Spielzeit kam der 1,89 m große und 92 kg schwere Linksschütze in 47 Spielen auf 11 Punkte (fünf Tore). Mit den Bayern feierte Bastian den Klassenerhalt gegen die Schwaben.

Der in Regensburg geborene Angreifer wechselte bereits früh nach Mannheim zu den Jungadlern. 2017 gewann er mit den Kurstädtern die Meisterschaft in der DNL. Nach einem Jahr in Kanada wechselte Bastian in die Jugendakademie von Red Bull. In der Saison 2019/20 absolvierte er für München 20 Spiele in der PENNY DEL und erzielte dabei einen Treffer. Für den Kooperationspartner aus Garmisch punktete er in der Oberliga Süd zwanzigmal (acht Tore) in 16 Spielen. Nach zwei weiteren Jahren des Pendelns zwischen München und Garmisch, ging es zu den Straubing Tigers. 21 Spiele in der höchsten Spielklasse und 29 Partien für Landshut in der DEL2 mit sechs Punkten konnte er dabei erreichen. Nach einem Jahr in Rosenheim und dem Klassenerhalt, geht sein Weg nun in Bietigheim weiter.

Trainer Alexander Dück: Bastian ist ein noch junger Spieler, der jedoch schon über viel Erfahrung verfügt. Er ist ein Powerforward, der viel Zug zum Tor hat, keine Zweikämpfen aus dem Weg geht und sowohl in der Offensive als auch in der Defensive einen hervorragenden Job macht.“

Bastian Eckl: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung mit den Steelers. Von ehemaligen Mitspielern habe ich nur positives über Bietigheim gehört. Ich denke, dass die Ziele für die neue Saison klar sind und ich werde alles geben, um meinen Teil dazu beizutragen, damit wir diese auch erreichen. Vor allem freue ich mich auf die Derbys, bei denen uns hoffentlich zahlreiche Fans unterstützen werden.“

Der aktuelle Kader

Tor: Olafr Schmidt, Favid Zabolotny
Abwehr: Jesse Roach, Sören Sturm
Angriff: Alexander Dell, Tamas Kanya, Erik Nemec, Alexander Preibisch, Marek Racuk, Bastian Eckl,




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert