Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bern. (PM) Der SC Bern hat sich in seinem zweiten Einsatz im Rahmen seiner Schwedenreise deutlich gesteigert und gewann in der European Trophy mit...

Bern. (PM) Der SC Bern hat sich in seinem zweiten Einsatz im Rahmen seiner Schwedenreise deutlich gesteigert und gewann in der European Trophy mit dem 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen Brynäs IF seine ersten beiden Punkte. Nach der eher dürftigen Leistung bei der 1:4-Auswärtsniederlage gegen Durgardens IF präsentierten sich die Berner gegen den stärkeren schwedischen Meister Brynäs IF in deutlich besserer Verfassung.

Gegen die schnellen und stilsicheren Schweden stellte Headcoach Antti Törmänen seine Linien weitgehend um. Der SCB trat sehr diszipliniert auf und geriet nur in Schwierigkeiten, wenn Brynäs gelegentlich mit äusserst temporeichem und präzisem Passspiel Verwirrung stiftete. In offensiver Hinsicht kamen die Berner ebenfalls nur zu wenigen Torchancen. Brynäs gelang es dann seine 1:0-Führung aus den ersten 40 Minuten im letzten Drittel jeweils in Überzahl auf 3:0 auszubauen. Doch der SCB reagierte entschlossen und kam durch Pascal Berger (50.) sowie Daniel Rubin (56.) auf 2:3 heran. Ryan Gardner gelang dann 21 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit der 3:3-Ausgleich. In der fünfminütigen Verlängerung hatte der SCB Vorteile, vermochte diese aber nicht zu nützen. Ryan Gardner trat dann als erster von je drei Schützen zum Penaltyschiessen und traf als einziger.

 

Brynäs – SC Bern 3:4 (1:0, 0:0, 2:3) n.V.

Läkerol Arena, Gävle. – 2873 Zuschauer. – SR Edqvist, Sjöqvist/Adamsson, Wärnström. – Tore: 13. Nordqvist (Lavander, Widing) 1:0. 43. Enterfeldt (Gundersson/Ausschluss Rubin) 2:0. 47. Widing (Ollas/Ausschluss Furrer) 3:0. 50. Berger (Ritchie, Danielsson) 3:1. 56. Rubin (Bertschy) 3:2. 60. (59:39) Gardner (Rubin) 3:3. – Penaltyschiessen: Gardner traf als einziger von je drei Schützen.

– Strafen: Brynäs 4-mal 2 Minuten, Bern 5-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: SC Bern ohne Scherwey (nach Matchstrafe im Spiel gegen Djurgardens gesperrt). 47. Pfostenschuss Widing.

 

Bern: Bührer; Collenberg, Furrer; Gerber, Hänni; Kinrade, Höhener; Kreis; Danielsson, Ritchie, Berger; Déruns, Gardner, Rubin; Bertschy, Vermin, Müller; Neuenschwander, Randegger, Rüthemann.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später