Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bern. (PM) Im zweiten Spiel auf seiner «Europatour» durch Tschechien und Finnland legte der SCB in der HK Areena von TPS Turku einen Schnellstart...

Logo SC BernBern. (PM) Im zweiten Spiel auf seiner «Europatour» durch Tschechien und Finnland legte der SCB in der HK Areena von TPS Turku einen Schnellstart hin. Bereits nach acht Minuten führte das Team von Antti Törmänen durch Weitschusstore von Philippe Furrer und Travis Roche und einen durch Joël Vermin und Chritophy Bertschy schön herauskombinierten Treffer 3:0. Torschütze des dritten Tors war Flurin Randegger, der in Liberec erstmals nach seiner Schulteroperation wieder im Kader figuriert hatte, doch erst in Turku zu seinem ersten Einsatz kam.

Nach dem starken und erfolgreichen Beginn baute der SCB jedoch zunehmend ab. Bereits ab Mitte des ersten Drittels war eine gewisse Nonchalance im Verhalten festzustellen. Bestraft wurde diese von den bis dahin harmlosen Finnen jedoch erst im zweiten Drittel. Und zwar ohne Wenn und Aber: 4:0 lautete das Resultat in den zweiten 20 Minuten. Im Schlussabschnitt vermochten die Berner das Geschehen wieder einigermassen ausgeglichen zu gestalten, ohne das Heft wieder an sich reissen zu können.

Der SC Bern hat damit auf fahrlässige Weise eine gute Chance vergeben, sich in der Auswärtswoche in Tschechien und Finnland eine aussrichtsreiche Position in seiner Gruppe zu verschaffen.

TPS Turku – SC Bern 5:3 (0:3, 4:0, 1:0)

HK Areena. – 3052 Zuschauer. – Tore: 4. (3:22) Furrer (Roche/Ausschlüsse Seigo, Karhu/Hänni) 0:1. 5. (4:41) Roche (Lehtonen, Gardner) 0:2. 8. Randegger (Bertschy, Vermin) 0:3. 22. Paré (Seigo, Sexton/Ausschluss Lehtonen) 1:3. 27. Paré (Sexton, Koskiranta/Ausschluss (Furrer) 2:3. 33. Bertrand (Virtala, Morrisonn) 3:3. 36. Kulmala (Laakso) 4:3. 51. Paré (Miettinen, Seigo) 5:3. – Strafen: Turku 6-mal 2 Minuten, Bern 8-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Gerber, Krueger, Alain Berger und Scherwey (alle überzählig).

Turku: Hostikka; Seigo, Morrisonn; Vittasmäki, Karhu; Friman, Palmroth; Pulli, Kumeliauskas; Famulare, Laakso, Kulmala; Paré, Koskiranta, Sexton; Bertrand, Virtala, Miettinen; Rantanen, Tuominen, Mähönen

Bern: Bührer; Roche, Furrer; Kinrade, Hänni; Jobin, Wellinger; Weisskopf; Lehtonen, Ritchie, Rubin; Moser, Plüss, Dostoinov; Loichat, Gardner, Rüthemann; Randegger, Bertschy, Vermin; Pascal Berger.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.