Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM) Am kommenden Samstag (14.Juli 2012) gibt es ein Eisbären-Benefizspiel besonderer Art zugunsten der Aktion „Eiskalt gegen häusliche Gewalt“. Die Eisbären Soccer Allstars, eine...

Berlin. (PM) Am kommenden Samstag (14.Juli 2012) gibt es ein Eisbären-Benefizspiel besonderer Art zugunsten der Aktion „Eiskalt gegen häusliche Gewalt“. Die Eisbären Soccer Allstars, eine Auswahl aktueller und ehemaliger Eisbärenspieler verstärkt durch Geschäftsstellenmitarbeiter, empfangen dann die 5te Herren-Mannschaft des FC St. Pauli. Um 15 Uhr ist Anstoß der Partie auf dem Metro Fußballhimmel (An der Ostbahn 5 in Berlin –Friedrichshain) direkt gegenüber der o2 World.

Der gesamte Gewinn der Partie geht an die Berliner BIG Hotline. Das Spiel soll, wie schon die Plakate zur Aktion, die Gewalt in Partnerschaften thematisieren und Betroffenen zeigen, dass es Hilfe gibt: unter der Telefonnummer 030/ 611 03 00 können sie und Unterstützer/-innen 365 Tage im Jahr von 9 – 24h anrufen. Die BIG Hotline wird von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert und von der Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen (BIG e.V.) betrieben.

Tickets zum Preis von 3 Euro gibt’s noch bis Freitagnachmittag im Fanshop in der o2 World. Die Kapazität für Zuschauer ist aus architektonischen Sicherheitsgründen beschränkt. Es können auch Vorreservierungen unter info@eisbaeren.de vorgenommen werden.

Das Spiel wird ebenfalls unterstützt vom Berliner Fußballschiedsrichter Cem Yazirlioglu. Er wird die Partie zusammen mit zwei Assistenten leiten. Ihre Unterstützung haben zudem die Rollerderby-Spielerinnen der Berlin Bombshells zugesagt. Sie werden dem Spiel beiwohnen und eventuell werden sogar einige von ihnen selbst in beiden Teams zum Einsatz kommen. Ab 18 Uhr spielen die Bombshells dann selbst in der Arena in Treptow und werden auch noch einmal Spenden für die Aktion „Eiskalt gegen häusliche Gewalt“ sammeln.

Voraussichtliche Aufstellung der EBB Soccer Allstars

Tor: Bitterlich – Verteidigung: Schlenker, Pohl, Goldstein, L. Braun, Supis, Fiedler – Mittelfeld: Kramer, Dinger, D. Weiß – Angriff: A. Weiß – Ersatz: S. Albrecht, Eckelt, Berker

Niklas Heidtmann, Kapitän 5te Herren des FC St.Pauli:

“Es ist für uns eine große Ehre gegen den amtierenden deutschen Eishockeymeister auf dem grünen Rasen spielen zu dürfen. Wir hoffen natürlich, dass vielleicht auch der ein oder andere Exil- St.Pauli-Fan den kürzeren Anfahrtsweg zur Metro Berlin sucht, um uns zu unterstützen. Wir sind begeistert davon, die Aktion “Eiskalt gegen häusliche Gewalt” unterstützen zu dürfen, gerade auch weil unsere Rugby-Kollegen des FC St.Pauli sich bereits für diese Aktion engagiert haben.”

Janina Meyer, Spielerin und Pressesprecherin der Berlin Bombshells:

„Wir sind EISKALT GEGEN HÄUSLICHE GEWALT! Noch immer bekommen betroffene Frauen oder auch Männer nicht die benötigte Unterstützung um sich von ihren gewalttätigen Lebensgefährten/innen, Partner/innen, Ehemännern, Ehefrauen zu lösen.
Als Team hauptsächlich bestehend aus Frauen möchten wir nicht wegsehen, sondern aktiv unseren Beitrag leisten um allen Betroffenen Mut zu geben, sich zu wehren und sich nicht zu fügen.“

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später