Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bayreuth. (PM EHC) Im Spiel gegen Vilshofen ist auch zuhause der Knoten geplatzt und es konnte endlich der erste Heimsieg eingefahren werden. Dabei bekamen... Bayreuth: Der erste Heimsieg bringt das erste 6-Punkte-Wochenende

EHC Bayreuth Tigers

Bayreuth. (PM EHC) Im Spiel gegen Vilshofen ist auch zuhause der Knoten geplatzt und es konnte endlich der erste Heimsieg eingefahren werden.

Dabei bekamen die Zuschauer bei eisigen Temperaturen zunächst ein zähes Ringen zu sehen, in dem der EHC erst im Schlussdrittel die Weichen auf Sieg stellen konnte.

Anfangs hatte das Spiel wenig Erwärmendes bei klirrender Kälte zu bieten. Die Bayreuther waren zwar sichtlich überlegen, vor dem Tor fehlte jedoch im ersten Abschnitt noch die nötige Durchschlagskraft, so dass es torlos in die Pause ging.

Im zweiten Drittel änderte sich daran zunächst wenig. Im Gegenteil, denn nachdem etwa die Hälfte der Spielzeit absolviert war, witterte die junge Gästemannschaft Morgenluft und kam ihrerseits zu einigen Chancen, scheiterte aber immer wieder an Goalie Sebastian Dünkel. Mitten in diese Drangphase krachte in der 37. Minute dann aber Jan Nekvinda, der nach einem starken Alleingang während einer Vilshofener Überzahl das 1:0 erzielte. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Kabinen.

Die knappe Führung gab den Bayreuthern Sicherheit im Schlussdrittel, der EHC kontrollierte das Spielgeschehen und erhöhte infolgedessen in der 46. Minute durch Florian Lüsch auf 2:0. Mit fortschreitender Spieldauer schwanden dann langsam die Kräfte bei den Gästen, die nur noch gelegentlich vor das Bayreuther Tor kamen. Die Entscheidung fiel dann letztlich drei Minuten vor dem Ende, als wieder Jan Nekvinda den dritten Treffer für den EHC erzielte. Neuzugang Ondrej Prihoda machte dann eine halbe Minute vor der Schlusssirene mit dem 4:0 endgültig den Deckel drauf.
Mit dem nunmehr dritten Sieg in Folge festigten die Bayreuther Jungs mit 16 Punkten den 5. Platz in der Tabelle und gingen damit auf Tuchfühlung zu Rang vier, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt.

Am kommenden Wochenende warten dann zwei interessante Auswärtsspiele auf den EHC: Am Freitag geht es zum fränkischen Derby nach Hassfurt, am Sonntag zum TSV Trostberg, der derzeit mit drei Zählern Vorsprung auf dem 4. Platz liegt.

Das nächste Heimspiel findet dann am Donnerstag, den 14.12.2023 um 19.30 Uhr, ebenfalls gegen Hassfurt, statt.
-sr-


7064
Welches Team belegt am Ende der DEL Hauptrunde den letzten Platz in der Tabelle?




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert