Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Hört man den Namen André Schietzold, dann verbindet man diesen sofort mit den Eispiraten Crimmitschau. Der 35-jährige Angreifer ist schon längst... Bald 635 Spiele! André Schietzold wird Crimmitschauer Rekordspieler

André Schietzold – © by Sportfoto-Sale (SD)

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Hört man den Namen André Schietzold, dann verbindet man diesen sofort mit den Eispiraten Crimmitschau.

Der 35-jährige Angreifer ist schon längst eine Legende im Sahnpark und wird dies in seinem nächsten Spiel auch zahlentechnisch untermauern. Im kommenden Heimspiel gegen die Wölfe Freiburg wird Schietzold das 635. Mal für die Eispiraten auflaufen und somit der alleinige Rekordspieler der Westsachsen werden. Bereits in Weißwasser zog er mit dem bisherigen Rekordhalter Torsten Heine (634 Spiele) gleich.

Vor André Schietzold liegt ein unheimlicher Meilenstein. Im kommenden Heimspiel gegen die Wölfe Freiburg wird der Allrounder, der sowohl als Angreifer als auch als Verteidiger spielen kann, ein ganz besonderes Jubiläum feiern und sich ein weiteres Mal in das Rekordbuch der Crimmitschauer Eishockeygeschichte eintragen. Der gebürtige Werdauer, der beim ETC Crimmitschau e.V. das Eishockey-ABC erlernte und 2010 über Umwege in seine Heimat zurückkehrte, wird das 635. Mal für die Westsachsen auflaufen und damit Torsten Heine überholen, der bis zuletzt mit 634 Partien den Rekord als meisteingesetzter Crimmitschauer Spieler hielt.

In seinen bisher 634 Spielen für die Eispiraten konnte Schietzold stolze 97 Treffer erzielen und weitere 257 Vorlagen geben – beachtliche Zahlen! Erst in der vergangenen Spielzeit brach der Assistenzkapitän seinen persönlichen Tor-Rekord und erzielte 17 Treffer, mit welchen er maßgeblichen Anteil am direkten Playoff-Einzug hatte. Jedem Fan in Erinnerung geblieben sein dürfte auch sein 500. Eispiraten-Spiel gegen die Bietigheim Steelers am 13. Oktober 2019. Damals erzielte der Jubilar in der Overtime den entscheidenden Siegtreffer zum 2:1.

Wir drücken die Daumen, dass André Schietzold auch im Heimspiel am Freitag gegen Freiburg eine entscheidende Rolle einnehmen wird. Es wäre eine weitere von unzähligen tollen Geschichten, die die Nummer 13 der Eispiraten bislang geschrieben hat.

Das sagt Andre Schietzold zu seinem Rekord


Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später