Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bozen. (PM HCB) Duell an der Spitze im ersten Brenner Derby der Saison in der Sparkasse Arena zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem... Bärenstarke Vorstellung der Foxes – Innsbruck mit 5:1 zerlegt

Mike Halmo – © HCB/Vanna Antonello

Bozen. (PM HCB) Duell an der Spitze im ersten Brenner Derby der Saison in der Sparkasse Arena zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem HC TIWAG Innsbruck.

Beide Teams hatten die bisherigen drei Spiele gewonnen und Bozen gelang das Poker mit einer makellosen und mannschaftlich geschlossenen Leistung, aus der heute Mike Halmo (MVP) mit zwei Treffern herausragte, zu erwähnen auch ein sicherer Sam Harvey, dem Lattner das Shutout vermasselte. Für die weiteren weißroten Treffer zeichneten McClure, Frattin und Thomas verantwortlich. Was die Foxes heute auf die Eisfläche zauberten, macht Lust auf mehr!

Das Spiel. Alle Mann an Bord mit Ausnahme des angeschlagenen Diego Glück meldete Bozens Coach Glen Hanlon. Die einzige Änderung gegenüber dem letzten Match gegen Linz gab es auf der Torhüterposition: Starting Goalie war heute Sam Harvey.

Sehenswertes erstes Drittel zwischen zwei starken Teams: die Weißroten dominierten den Gegner bis zur dreizehnten Minute, gingen auch verdient durch ein Klasse Tor von Brad McClure in Führung. Der Kanadier wurde von Gazley im hohen Slot angespielt, drehte eine Pirouette und platzierte die Scheibe genau in die hohe Ecke. Einziger Wermutstropfen war die mangelnde Chancenauswertung, der Foxes, die mehrere gute Einschussmöglichkeiten hatten: ein Valentine Schuss aus dem hohen Slot war zu zentral, eine fliegende Kombination Hults-Frank-Miceli endete bei McCollum, Halmo war mit einem Lochpass auf und davon, konnte aber den Innsbrucker Schlussmann nicht austricksen, Kasslatter vergab nach einem Abspielfehler der Tiroler ebenfalls aus dem hohen Slot. In den letzten Minuten des Drittels wurde Innsbruck stärker, hatte durch Helewka, Leavens und vor allem Bär, der kurz vor der ersten Pause allein vor dem Bozner Kasten durch einen Big Save von Harvey am Ausgleich gehindert wurde. Zwischendurch war das rassige Startdrittel einige Male von kleinen Raufereien geprägt, was natürlich zu Bankstrafen führte. Beim einzigen Powerplay zugunsten der Gäste hielten die Hausherren mit einem starken Penalty Killing dagegen.

Bozen setzte auch in Drittel zwei den Gegner sofort unter Druck und, nachdem McClure die Scheibe aus dem Slot noch knapp neben das Gehäuse der Tiroler setzte, erhöhte Halmo mit einer Direktabnahme nach Rückpass von Gazley auf 2:0. Das Scheibenschießen der Foxes ging munter weiter, Frigo übernahm einen Rückpass von Mantenuto Volley, Miceli verfehlte das leere Innsbrucker Tor, Frigo hatte mit einem Wraparound auch keinen Erfolg, während Mitch Hults auf engem Raum McCollum nicht überwinden konnte. Die Gäste hatten eigentlich nur eine Möglichkeit durch Jakubitzka, die von Harvey sicher geblockt wurde. Vier Minuten vor dem zweiten Pausentee brachte Bourque Miceli mit einem bösen Foul gegen das Knie zu Fall: richtigerweise gab es dafür 5 + 20 Strafminuten und zugleich eine kleine Bankstrafe gegen Lattner, die von den Weißroten eiskalt genutzt wurde: zuerst traf Frattin mit einer Direktabnahme nach Zuckerpass von Culkin, noch in derselben Minute erhöhte Thomas aus dem Bullykreis mit einem weiteren Volleyschuss auf 4:0.

Halmo setzte gleich zu Beginn des Schlussabschnittes mit seinem zweiten Treffer des Abends den Schlusspunkt für Bozen, indem er einen Distanzschuss von Dalhuisen unhaltbar abfälschte. Innsbruck tauschte den Torhüter, für McColum kam Swette, und kurz darauf gelang den Tirolern in Überzahl durch Lattner der Ehrentreffer, die restliche Spielzeit brachte keine Höhepunkte mehr, das Match war längst entschieden. Noch zu erwähnen kurz vor Spielende eine spektakuläre Abwehr von Harvey, der sich mit der Fanghand einen aus nächster Nähe abgefälschten Schuss von Shaw schnappte.

Frank & Co. begeben sich am Sonntag, 2. Oktober, erstmals auf Reisen, und zwar geht es nach Vorarlberg zu den Bemer Pioneers. Spielbeginn in der Vorarlberghalle ist um 17:00 Uhr.

HCB Südtirol Alperia – HC TIWAG Innsbruck 5:1 (1:0 – 3:0 – 1:1)
Die Tore: 09:25 Brad McClure (1:0) – 21:31 Mike Halmo (2:0) – 37:35 PP2 Matt Frattin (3:0) – 38:00 PP1 Christian Thomas (4:0) – 41:53 Mike Halmo (5:0) – 44:25 PP1 Jan Lattner (5:1)
Schiedsrichter: Groznik/Virta – Rigoni/Wimmler
PIM: 10:33
Torschüsse: 37:26
Zuschauer: 2845

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später