Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Neuwied. (PM EHC) Souveräner, aber glanzloser Heimsieg für den EHC „Die Bären“ 2016 in der Eishockey-Regionalliga West: Die Bären gewannen gegen den Neusser EV... Bären kompensieren sieben Ausfälle

Für Neuwieds Neuzugang Tim Cornelissen endete sein erster Einsatz im Bären-Trikot schon in der 39. Minute. Er erhielt nach einem Bandencheck eine Spieldauer-Disziplinarstrafe. – © EHC Neuwied Media/PR

Neuwied. (PM EHC) Souveräner, aber glanzloser Heimsieg für den EHC „Die Bären“ 2016 in der Eishockey-Regionalliga West: Die Bären gewannen gegen den Neusser EV mit 6:1 (0:0; 4:0; 2:1).

„Die Zuschauer haben gesehen, dass wir heute nicht unser bestes Spiel gezeigt haben. Aber am Ende haben wir die drei Punkte, die wir haben wollten“, sagte Trainer Leos Sulak.

Der erste Spielabschnitt hat bei den Bären derzeit die Tendenz, ein Eingewöhnungsdrittel zu sein. Gegen Spitzenreiter Ratingen hatten die Deichstädter vor einer Woche nach 20 Minuten zwar mit 2:0 geführt, aber Trainer Sulak stempelte dieses Zwischenergebnis als schmeichelhaft ab.

Auch mit der Leistung aus der Anfangsphase gegen Neuss dürfte der EHC-Coach nicht zufrieden gewesen sein. „Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass wir unter der Woche aufgrund vieler Verletzungen und Krankheitsfälle nicht richtig trainieren konnten“, sagte Sulak. Zwar stand hinten erneut die Null, aber im Angriff ging zunächst herzlich wenig. Thorben Beeg (17.) und Janeck Sperling (19.) kamen in guten Positionen zum Abschluss, die beste Chance hatten aber die Gäste: Routinier Nikolai Varianov traf in der siebten Minute den Pfosten – ein Raunen ging durchs Neuwieder Publikum.

Da war Luft nach oben für Durchgang Nummer zwei, in dem die Partie Fahrt aufnahm. Den Anfang macht Thorben Beeg, der nach Vorlage von Maximilian Rieger und Janeck Sperling zum 1:0 traf (22.). Alle drei am Treffer beteiligte EHC-Spieler haben eine Neusser Vergangenheit.

Die Gastgeber, bei denen sieben Spieler fehlten, gingen nun aus fast allen Zweikämpfen als Sieger hervor und hatten mehr Aktionen in Richtung Tor. Folgerichtig erhöhten Jeff Smith mit einem Schlagschuss von der blauen Linie in Überzahl (26.), Tobias Etzel mit einem Abstauber aus kurzer Distanz (39.) und erneut Beeg in Unterzahl (40.) auf 4:0.
Bären-Neuzugang Tim Cornelissen saß bereits in der Mannschaftskabine, als seine neuen Kollegen dort nach 40 gespielten Minuten eintrafen. Schiedsrichter Marcus Hahn schickte den Verteidiger wegen eines Bandenchecks zum Duschen. Das lange Überzahlspiel nutzte Nils Nemec zur Ergebniskosmetik (45.), aber als der EHC nach sieben Minuten wieder mit fünf Feldspielern auf dem Eis stand, dominierte er die Begegnung gegen eine Neusser Mannschaft, der die Körner ausgegangen waren.

Maximilian Rieger, der kurz zuvor aus seinem Schläger bei einem Schussversuch Kleinholz gemacht hatte, traf mit Ersatzmaterial zum 5:1 (54.) und Dustin Schneider stellte mit einem verwandelten Alleingang den Endstand her (60.)

Neuwied: Guryca – Pering, Beeg, Cornelissen, Klyuyev, Rieger, Hofschen – Vogel, Bozzo, Apel, B. Asbach, Sperling, Schneider, Smith, Etzel.
Neuss: Fücker – Karota, Kovacs, Siebenmorgen, Buchwald, Haase, Mariaux – T. Sprengnöder, Herz, Thum, M. Sprengnöder, Nemec, Tillmann, Metelkov, Stein, Varianov.
Schiedsrichter: Marcus Hahn.
Zuschauer: 521.
Strafminuten: 9 + Spieldauer-Disziplinarstrafe gegen Cornelissen : 4.
Tore: 1:0 Thorben Beeg (Rieger, Sperling) 22‘, 2:0 Jeff Smith (Sperling, Bozzo) 26‘, 3:0 Tobias Etzel (Smith, Bozzo) 39‘, 4:0 Thorben Beeg (Sperling) 40‘, 4:1 Nils Nemec (Karota, Metelkov) 45‘, 5:1 Maximilian Rieger (Smith, Bozzo) 54‘, 6:1 Dustin Schneider (Vogel) 60‘.

7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später