Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Herne. (PM HEV) Der Herner Eissportverein hat mit dem EV Duisburg einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/2021 eine... Aus Rivalen werden Partner! – Der HEV kooperiert mit dem EV Duisburg

© Sportfoto-Sale (DR)

Herne. (PM HEV) Der Herner Eissportverein hat mit dem EV Duisburg einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/2021 eine Partnerschaft ein, um junge Spieler weiter zu fördern.

Nach vielen Jahren in der Oberliga-Spitze hat sich der EVD nun ein neues Konzept auferlegt. „Duisburg legt in der kommenden Saison großen Wert auf die Aus- und Fortbildung junger Spieler, die aus der Region kommen. Für uns ist es der perfekte Partner, da Duisburg fast um die Ecke ist und wir zu den jetzigen Verantwortlichen ein sehr gutes Verhältnis pflegen“, freuen sich Chefcoach Danny Albrecht und Geschäftsführer Jürgen Schubert auf die Zusammenarbeit. So werden die jungen HEV-Stürmer Noah Bruns und Maximilian Herz mit einer Förderlizenz für den EVD ausgestattet.

„Es ist schön, dass wir die Kooperation mit Herne bekanntgeben können. Mit Jürgen Schubert und Danny Albrecht verbindet uns eine langjährige Freundschaft und ich schätze die Arbeit, die in den letzten Jahren in Herne geleistet worden ist, sehr. Nach dem Rückzug in die Regionalliga, ist für uns eine Kooperation mit Herne eine hervorragende Möglichkeit jungen Talenten Spielpraxis in der jeweils passenden Liga zu geben. Die viel zitierte ‚Rivalität‘ der beiden Clubs, hat bei dieser, vor allem sportlich wichtigen Entscheidung, keine Rolle gespielt“, ist auch Stavros Avgerinos, der Vorsitzende des EV Duisburg, zufrieden mit der neuen Kooperation.

Großer Dank an den EHC Neuwied

In diesem Zusammenhang wollte sich Danny Albrecht auch noch mal ganz herzlich beim EHC Neuwied bedanken. „Diese Kooperation hat wirklich überragend funktioniert. Der Weg für die Jungs war jedoch sehr weit, sie haben ihn aber immer sehr gerne auf sich genommen. Dies ist ein großer Verdienst der Mannschaft und der Verantwortlichen aus Neuwied“, lobt der HEV-Chefcoach.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.