Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bruneck. (PM HCP) Schon mehrmals wurde darüber berichtet, dass die Wölfe-Abwehr 2024/25 ein ziemlich neues Gesicht erhalten wird. Von der letztjährigen Abwehr wurden Glira... Aus dem Grazer Bunka ins Pustertal

Gustav Bouramman (99ers) and Nicolai Meyer (EC RBS). – © GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

Bruneck. (PM HCP) Schon mehrmals wurde darüber berichtet, dass die Wölfe-Abwehr 2024/25 ein ziemlich neues Gesicht erhalten wird.

Von der letztjährigen Abwehr wurden Glira und Althuber bestätigt, der weitere Abwehrverbund soll aus neuen aber auch ligaerfahrenen Spielern bestehen. Nach Austin Osmanski (neu in Europa) und Ole Einar Engeland Anderson (neu in der Liga) kommt nun mit Gustav Bouramman ein Spieler, den Fans und Mitspieler bereits kennen.

Der Schwede hat in den letzten beiden Jahren bei den Graz 99ers verteidigt und dort – als einer der wenigen – wirklich überzeugen können. Gegen Ende der letzten Spielzeit durfte Bouramman noch zu KooKoo in die erste finnische Liga wechseln, wo er noch 10 Spiele absolvierte.

Die Juniorenzeit verbrachte der nun 27-jährige in seiner Heimat und dann in Übersee. Von der OHL gelang der Sprung in ECHL und AHL, nach 2 Jahren Profieishockey und Juniorennationalmannschaft Schwedens wechselte der Rechtsschütze in die Allsvenskan. Bereits mit 24 Jahren hatte der 183 cm große Defender internationale Erfahrung gesammelt und wechselte nach Graz. Im ersten Jahr schnappte er mit den 99ers (auf Kosten des HCP) den letzten Preplayoff-Platz, und realisierte selbst 21 Skorerpunkte in 34 Matches. 2023/24 hingegen ging für sein Team alles schief und Bouramman selbst war der einzige Stammspieler mit positiver +/- – Bilanz (+10) und (als Verteidiger!) verlässlichster Skorer der gesamten Mannschaft (24 Punkte aus 33 Spielen).

Nicht nur diese Leistungen haben den HCP überzeugt: Gustav Bouramman (Trikot Nr. 18) wird mit seiner Spielweise für die HCP-Abwehr eine echte Verstärkung sein.

Statement Patrick Bona: „Gustav ist ein technisch sehr versierter Verteidiger mit ausgezeichneten eisläuferischen Qualitäten. Er kennt die Liga und hat bewiesen, dass er offensiv sehr viel Potenzial besitzt. Bouramman ist der Spieler-Typ, den wir für unsere Mannschaft gesucht haben.“

Statement Gustav Bouramman: „Ich habe das Gefühl, dass im Pustertal sehr Aufregendes passiert! Die erstklassige Arena, die großartigen Fans und das Erreichen des Halbfinals letztes Jahr, haben mich dazu bewogen, beim HCP zu unterschreiben. Mein Ziel ist es, mich gut in das Team zu integrieren und sowohl offensiv als auch defensiv meinen Beitrag zu leisten. Ich freue mich riesig und kann es kaum erwarten, Fans und Mitarbeiter des Vereins kennenzulernen. Auf eine hoffentlich tolle Saison haben mit möglichst vielen Siegen!“




823
Bremerhaven hat mit Alexander Sulzer den Nachfolger für den abgewanderten Headcoach Thomas Popiesch gefunden. Kann Alexander Sulzer an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert