Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Pfronten. (PM) Gleich zwei Heimspiele haben die Falcons am kommenden Wochenende in der Sherwood-Arena zu absolvieren. Zunächst gibt am Freitag Abend um 20 Uhr...
Blick in die Sherwood-Arena  - © by Eishockey-Magazin (MK)

Blick in die Sherwood-Arena – © by Eishockey-Magazin (MK)

Pfronten. (PM) Gleich zwei Heimspiele haben die Falcons am kommenden Wochenende in der Sherwood-Arena zu absolvieren.

Zunächst gibt am Freitag Abend um 20 Uhr der Aufsteiger SC Reichersbeuern zum ersten Mal in Pfronten seine Visitenkarte ab, ehe man am Sonntag um 18 Uhr die Aibdogs vom EHC Bad Aibling bereits zum Rückspiel empfängt. Die Neulinge vom SC Reichersbeuern bezeichnen sich zur Zeit vermutlich nicht zu Unrecht selbst als die Eishockey Urgewalt aus dem Tölzer Land, konnten sie doch bereits vier Siege in der Saison erringen und hierbei beim 9:5 gegen starke Oberstdorfer ein weiteres Ausrufezeichen setzen. Die relative junge Mannschaft von Trainer Gerd Rieger gilt als sehr lauf- und defensiv stark und brachte auch die Sharks des ESC Kempten zuletzt zum Verzweifeln. Reichersbeuern, momentan Tabellenneunter, scheint also gut in der Landesliga angekommen zu sein, lediglich in der Offensive hat der Aufsteiger mit gerade einmal 19 erzielten Toren und einem Schnitt von 2,4 Toren pro Spiel noch Luft nach oben. Die Falcons dürften also vor dem Neuling gewarnt sein und werden diesen auf keinen Fall unterschätzen. Gleiches gilt für den Gegner vom Sonntag, den EHC Bad Aibling. Zwar konnten die Aibdogs bislang erst zwei ihrer acht Begegnungen gewinnen und belegen derzeit gerade einmal den 12. Tabellenplatz, allerdings war hierbei auch der 4:3 Sieg nach Penaltyschiessen gegen die Pfrontener dabei. Diese werden natürlich auf Revanche aus sein, fühlte man sich doch im Hinspiel auch nicht gerade von den Unparteiischen bevorzugt. Aiblings Trainer Manuel Kofler bereitet momentan hauptsächlich seine Defensive große Sorgen, musste man im Schnitt bislang 5,75 Gegentore pro Begegnung hinnehmen. Diese Schwäche gilt es für die Falcons Stürmer um Topscorer Joel Titsch auszunutzen um weiter Punkte zu gewinne und die kleine Serie von zwei Siegen in Folge ausbauen zu können.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später