Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtirol Alperia teilt offiziell mit, eine Vereinbarung mit dem Italo-Kanadier Anthony Salinitri für die Saison 2024/25 gefunden zu haben.... Anthony Salinitri zu Bozen

Anthony_Salinitri – © IIHF/Vanna Antonello

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtirol Alperia teilt offiziell mit, eine Vereinbarung mit dem Italo-Kanadier Anthony Salinitri für die Saison 2024/25 gefunden zu haben.

Der Stürmer, welcher für seinen Torinstinkt bekannt ist (84 Tore in den letzten 3 Saisonen) präsentierte sich den Bozner Fans bereits während der Weltmeisterschaft im Trikot der „Azzurri“.

Die Karriere
Salinitri (180 cm x 82 kg) machte sich in der OHL mit seinen Leistungen einen Namen, welche ihm im Jahr 2016 den Draft in die NHL einbrachten: an 172er Stelle wurde er von den Philadelphia Flyers in der sechsten Runde gedraftet. Nach 2 Saisonen mit der University of Windsor, entschied er sich dafür nach Europa bzw. Italien, Herkunftsland seiner Familie, zu wechseln. In seinem ersten Jahr mit Asiago gewann er die AlpsHL, die italienische Meisterschaft und den Titel als Top Scorer mit 61 Punkten in 53 Spielen (33 Tore + 28 Assists). Bei seiner zweiten Saison mit Asiago, diesmal in der ICEHL, bewies er sich weiterhin als Sniper mit 17 Toren und 28 Assists in 49 Spielen. Gleichzeitig gab er auch sein Debüt mit der italienischen Nationalmannschaft, mit welcher er 5 Freundschaftsspiele bestritt. In der Saison 2023/24 spielte er in Graz, wo er sich, mit 17 Toren und 6 Assists in 35 Spiele, als bester Torschütze beweisen konnte. Nachdem Graz die Playoff Teilnahme nicht schaffte, zog es ihn nach Norwegen, wo er mit den Stavanger Oilers in 22 Spielen 9 Tore und 8 Assists erzielt, ehe die Saison in Spiel 7 im Halbfinale gegen Valerenga endete. Es folgte die erste Einberufung ins italienische Nationalteam bei einer Weltmeisterschaft, wo er mit 3 Toren und 2 Assists zu den besten „Azzurri“ gehörte.

„Bozen hat das, was nötig ist, um die Meisterschaft zu gewinnen“, erklärt Salinitri. „Das haben sie in den letzten zwei Jahren bewiesen, und das ist einer der Gründe, warum ich mich für die Foxes entschieden habe. Der HCB hat eine tolle Mannschaft und ich möchte Teil davon sein. Es wird auch schön sein, einige meiner Nationalmannschaftskollegen wiederzusehen. Die Erfahrung bei der Weltmeisterschaft war unglaublich, es war das erste Mal für mich im Azzurri-Trikot und vor dem Publikum der Sparkasse Arena zu spielen, war atemberaubend. Eishockey bedeutet in Bozen Leidenschaft. Ich habe mitbekommen, dass großes Interesse der Fans an mir besteht und deshalb möchte ich die Erwartungen erfüllen. Ich erwarte eine ausgeglichene Meisterschaft. Wir werden bereit sein und ich möchte dazu beitragen, den Pokal nach Bozen zurückbringen.




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert