Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bietigheim. (Steelers.de) Die Steelers GmbH stellt sich zum Ablauf der Saison neu auf und gibt personelle Änderungen bekannt: Gerhard Kaufmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der... Am Saisonende geht bei den Bietigheim Steelers eine Ära auf der Führungsebene zu Ende

Volker Schoch – © ERCS Media

Bietigheim. (Steelers.de) Die Steelers GmbH stellt sich zum Ablauf der Saison neu auf und gibt personelle Änderungen bekannt: Gerhard Kaufmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Steelers GmbH, sowie Geschäftsführer Volker Schoch ziehen sich von Ihren Ämtern zurück.

Gerhard Kaufmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Winkels Gruppe und Geschäftsführer der alwa Mineralbrunnen GmbH, begleitet die Steelers seit mehr als 25 Jahren mit großem Herzblut und großzügigem finanziellen Engagement, insbesondere auch in schwierigen Zeiten. Seit Gründung der Steelers GmbH 2008 ist Kaufmann Vorsitzender des Aufsichtsrats. Davor war er Verwaltungsrat im Verein und im Vorstand des Fördervereins. Zum 30. April wird er sein Mandat als Aufsichtsrat niederlegen und sich aus dem offiziellen Geschäft zurückziehen. Den Steelers wird er weiterhin eng verbunden bleiben.

Zum Ende der laufenden Saison verlässt auch der bisherige Geschäftsführer Volker Schoch die Steelers GmbH. Bereits seit 2014 führt Volker Schoch die Geschäfte der Steelers erfolgreich und mit großer Sorgfalt. In dieser Zeit wurde die GmbH neu organisiert und steht wirtschaftlich sauber da.

Gerhard Kaufmann und Volker Schoch können auf eine äußerst erfolgreiche Bilanz zurückblicken: Vier Meisterschaften in der DEL2, Kaufmann sogar auf fünf Meisterschaften, darunter die Meisterschafts-Premiere in 2009, drei Vize-Meisterschaften, der Aufstieg in die DEL, sowie der Klassenerhalt in der vergangenen Saison der sogar noch höher einzuschätzen ist, als der Aufstieg selbst.

Christoph Heinzmann, Präsident SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. und Aufsichtsrat Steelers GmbH: „Im Namen der Steelers danke ich Gerhard Kaufmann und Volker Schoch sehr für ihr besonderes Engagement für den Club und die langjährige Unterstützung in jeglicher Hinsicht. Beide haben mit ihrer Leidenschaft für die Steelers und ihrem Einsatz einen entscheidenden Teil zu den Erfolgen in den letzten Jahren beigetragen, wofür wir sehr dankbar sind.“

Mit Blick auf die kommende Saison wird sich die Steelers GmbH strategisch neuausrichten. „Wir schauen uns mit dem Vorstand an, wie wir uns künftig aufstellen wollen und auf welche Bereiche wir uns im Verein noch stärker fokussieren, damit die gesetzten Ziele erreicht werden“, sagte Christoph Heinzmann.






Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert