Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lindau. (EVL) Die EV Lindau Islanders präsentieren den zweiten Neuzugang für die kommende Spielzeit. Vom Oberligakonkurrenten, den Starbulls Rosenheim, wechselt der Verteidiger Alexander Biberger... Alexander Biberger wechselt aus Rosenheim nach Lindau

Alexander Biberger – © Starbulls Rosenheim | Ludwig Schirmer

Lindau. (EVL) Die EV Lindau Islanders präsentieren den zweiten Neuzugang für die kommende Spielzeit.

Vom Oberligakonkurrenten, den Starbulls Rosenheim, wechselt der Verteidiger Alexander Biberger nach Lindau. Er hat einen Kontrakt über die kommende Spielzeit unterzeichnet und wird bei den Islanders mit der Nummer 22 auflaufen. Der 21-Jährige ist nach Stürmer Ludwig Danzer, der vom Augsburger EV kam, die zweite Neuverpflichtung der Islanders.

„Alexander Biberger ist ein junger, talentierter Verteidiger, der einen guten ersten Pass spielen kann. Er trifft smarte Entscheidungen an der Scheibe. Ich freue mich, dass sich ein weiteres Talent für den EV Lindau entschieden hat“, sagte Milo Markovic, der Sportliche Leiter der Islanders, zum Transfer des 21-jährigen nach Lindau.

Mit der Verpflichtung des talentierten Verteidigers zeigt sich einmal mehr, dass das Lindauer Konzept als Ausbildungsverein für junge Spieler interessant ist, die bei den Topvereinen der Oberliga aber auch in den Klubs der DEL2, womöglich nicht die Spielzeit bekommen, die für ihre sportliche Entwicklung so wichtig ist. Als Beispiele können aus der der jüngsten Vergangenheit Tim Brunnhuber und Ludwig Nirschl dienen, die sich dank dem „Sprungbett“ bei den Islanders für höhere Aufgaben empfahlen: Brunnhuber spielt mittlerweile in der DEL bei den Straubing Tigers, Ludwig Nirschl spielt nach einer DEL2-Episode bei den Lausitzer Füchsen nun beim Rivalen aus Memmingen eine wichtige Rolle.

Alexander Biberger ist in Wasserburg am Inn geboren und erlernte beim Traditionsverein EHC Klostersee das Eishockey spielen. Schon früh ging es für ihn dann nach Rosenheim, wo er die diversen U-Mannschaften der Starbulls durchlief. In der Saison 2020/2021 schnupperte Biberger im Dress der Starbulls das erste Mal Oberligaluft und gehörte in der abgelaufenen Spielzeit zum Stammpersonal des Traditionsvereins, für den er – inklusive Playoffs – 46 Spiele bestritt und hierbei sieben Scorerpunkte erzielen konnte. „Ich will meinen nächsten Karriere-Schritt mit dem EV Lindau gehen und freue mich schon auf die kommende Saison!“, sagt Biberger zum Wechsel nach Lindau.

Weitere Kaderinformationen der EV Lindau Islanders stehen noch aus, hier befinden sich die betreffenden Spieler größtenteils noch in den Entscheidungsspielen der jeweiligen Ligen. Weitere Verlängerungen aus dem aktuellen Kader, können aber höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

Kaderstatus 2022|2023 zum 15. April 2022:

Tor: Matthias Nemec

Verteidigung: Alexander Biberger (Neu: Starbulls Rosenheim), Fabian Birner, Raphael Grünholz (Vertrag verlängert), Patrick Raaf-Effertz (Vertrag verlängert),

Sturm: Ludwig Danzer (Neu: Augsburger EV), Andreas Farny, Florian Lüsch,

Trainer: Stefan Wiedmaier (Vertrag verlängert)

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später