Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bad Nauheim. (PM) Der Kader des Oberliga-Meisters wächst weiter: am heutigen Mittwoch setzten mit Alexander Baum der erste Verteidiger sowie mit Daniel Oppolzer Stürmer...
Daniel Oppolzer bleibt beim  EC Bad Nauheim - © by Eishockey-Magazin (SP)

Daniel Oppolzer bleibt beim EC Bad Nauheim – © by Eishockey-Magazin (SP)

Bad Nauheim. (PM) Der Kader des Oberliga-Meisters wächst weiter: am heutigen Mittwoch setzten mit Alexander Baum der erste Verteidiger sowie mit Daniel Oppolzer Stürmer Nummer fünf ihre Unterschriften unter neue Verträge bei den Roten Teufeln. „Ich freue mich sehr, dass ich mit dem EC nach den vielen Jahren in der Oberliga nun endlich in der 2.Liga spielen kann. Meine zukünftige Frau kommt von hier, ich bin in Bad Nauheim sesshaft geworden und zudem im Nachwuchs als Trainer tätig. Da passt einfach das Gesamtpaket, zumal ich nur positive Eindrücke von den Machern der neuen GmbH gewonnen habe. Ich bin mir sicher, dass wir es schaffen, um die Playoffs mitzuspielen“, sagt der im Juni 32 Jahre alt werdende Baum, der seit 2007 die Schlittschuhe für die Kurstädter schnürt.

In der vergangenen Saison zeigte der gebürtige Iserlohner neben seinen Abräumer- auch seine Offensivqualitäten, als er in 53 Saisonspielen neun Tore markierte und 34 Vorlagen gab und damit ganz vorne unter den Scorern bei den Verteidigern der Liga landete. „Alex war der erste Abwehrspieler des Meisterkaders, mit dem wir uns über eine Vertragsverlängerung unterhalten haben. Er selber ist überzeugt, dass er nochmal eine Schippe drauflegen kann, die in der 2. Liga auch benötigt wird. Er soll und wird eine tragende Rolle in der kommenden Spielzeit innehaben, zudem engagiert er sich im Nachwuchs, so dass wir eine echte Win-Win-Situation haben. Frank und ich freuen uns, dass Baumi bleibt“, sagt der sportliche Leiter Daniel Heinrizi.

Mit Daniel Oppolzer unterzeichnete einer der wichtigsten Akteure der abgelaufenen Spielzeit einen neuen Vertrag in Bad Nauheim. Der 24-jährige Stürmer markierte in 54 Partien stolze 46 Tore und gab 54 Vorlagen, womit er bei den Ligascorern unter den Topakteuren rangierte. „Bad Nauheim ist eine tolle Stadt mit ebenso tollen Fans“, begründet der gebürtige Kaufbeurer, der letzten Sommer aus Bietigheim zu den Kurstädtern kam, sein weiteres Engagement bei den Hessen. „Die Trainer machen hier einen super Job und ich hoffe, dass viele aus dem Meisterteam ebenfalls bleiben, denn das war ein echtes Team. Diesen Elan müssen wir ganz einfach mitnehmen in die 2. Liga und bislang sind wir mit dem neuen Kader ja auch schon ganz gut unterwegs. Wenn jetzt noch die Ausländer echte Kanonen werden, dann können wir auf jeden Fall um die Playoffs mitspielen. Bad Nauheim gehört einfach in diese Liga“, so der Linksschütze.

„Vor drei Jahren in Kaufbeuren und auch vorletzte Saison in Bietigheim hat Oppi gezeigt, dass er in der 2. Liga Akzente setzen kann. Bei uns hat er besonders in den Playoffs bewiesen, wie wertvoll er für das Team ist. Obwohl er zahlreiche Angebote von anderen Vereinen hatte, sind wir sehr froh, dass er bei uns bleibt“, so Daniel Heinrizi, der in der kommenden Saison wieder als Assistent von Headcoach Frank Carnevale agieren wird und in täglichem Kontakt mit dem Kanadier steht.

Somit umfasst der aktuelle Kader bereits fünf Stürmer, einen Verteidiger sowie einen Torhüter. „Mit weiteren Verpflichtungen kann kurzfristig gerechnet werden, nachdem die Gespräche sukzessive beendet werden. Wir sind auf einem guten Weg“, sagt Geschäftsführer Andreas Ortwein, der aktuell rund um die Uhr im Einsatz ist für die Roten Teufel.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später