Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Anzeige Die Glücksspielgesetze in Deutschland haben in den letzten Jahren einige Änderungen erfahren. Während Glücksspiele wie Lotto oder Sportwetten schon lange legal und reguliert... Warum Sie auf dem Laufenden bleiben sollten, was Glücksspielgesetze angeht
Anzeige

© Pixabay

Die Glücksspielgesetze in Deutschland haben in den letzten Jahren einige Änderungen erfahren. Während Glücksspiele wie Lotto oder Sportwetten schon lange legal und reguliert sind, gab es bei anderen Arten von Glücksspielen wie Online Spiele Casino oder Online-Poker lange Zeit eine Grauzone. Dies hat sich 2021 mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag geändert.

Warum sind die neuen Regulierungen wichtig?

Die neue Regulierung des Online-Glücksspiels in Deutschland verfolgt vor allem zwei Ziele:

  • Spielerschutz – Durch gesetzliche Vorgaben für Anbieter sollen problematisches und exzessives Spielen verhindert werden.
  • Kanalisierung – Der bisherige Schwarzmarkt an nicht-lizenzierten Anbietern soll eingedämmt werden.

Für Sie als Spieler bedeutet das, dass Sie sich nur noch bei legalen und regulierten Anbietern anmelden sollten. Denn bei nicht-lizenzierten Anbietern drohen Ihnen Bußgelder durch die Behörden.

Was genau besagt der neue Glücksspielstaatsvertrag?

Der 2021 in Kraft getretene Glücksspielstaatsvertrag umfasst im Wesentlichen folgende Regulierungen:

  • Erlaubnispflicht für Online-Casinos und Online-Poker
  • Strenge Vorgaben für Spielerschutz und Suchtprävention
  • Einschränkung der Online-Werbemöglichkeiten
  • Verbot von parallelen Angeboten (z. B. Casino und Sportwetten unter einer Marke)

Durch die neuen Gesetze ist Online-Glücksspiel in Deutschland nun erlaubt, aber streng reglementiert. Um legale und lizenzierte Anbieter zu erkennen, sollten Sie auf das Signet der Glücksspielbehörden achten.

Welche Strafen drohen bei nicht-lizenzierten Anbietern?

Wer als Spieler Online-Casinos oder Online-Poker-Plattformen nutzt, die keine deutsche Lizenz besitzen, muss mit empfindlichen Strafen rechnen:

  • Bußgelder bis 50.000 € durch die Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder
  • Eventuell sogar strafrechtliche Konsequenzen durch Staatsanwaltschaft und Gerichte

Aus diesem Grund ist es extrem wichtig, nur noch lizenzierte und regulierte Anbieter in Deutschland zu nutzen. Informieren Sie sich daher regelmäßig über den aktuellen Stand der Gesetze und die Liste der zugelassenen Anbieter.

So bleiben Sie auf dem Laufenden

Damit Sie sicher gehen können, dass Sie keine nicht-lizenzierten oder illegalen Glücksspiel-Angebote nutzen, gibt es einige Quellen, die Sie regelmäßig checken sollten:

  • Webseite der Glücksspielbehörden: Liste der erlaubten Anbieter in Deutschland
  • Aktuelle News: Lesen Sie regelmäßig Glücksspiel-News, um Änderungen mitzubekommen
  • Anbieter-Webseiten: Prüfen Sie dort nach Lizenz-Logos und Legal-Texten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht der aktuell lizenzierten Online-Casinos und Online-Poker-Anbieter in Deutschland:

Anbieter Lizenz erteilt am
Tipico Casino 01.07.2021
Bwin Casino 01.07.2023
Bet365 Casino 01.10.2021
PokerStars 15.10.2022

Was ist mit Glücksspielen im Ausland?

Auch bei der Nutzung von Online-Casinos mit einer EU-Lizenz aus einem anderen Land sollten Sie vorsichtig sein. Denn laut deutschem Recht sind auch diese Angebote illegal. Es drohen die gleichen Strafen wie bei nicht-lizenzierten Anbietern.

In der Regel genügt europäischen Casinos eine Lizenz aus Malta, Gibraltar oder Schleswig-Holstein. Aber in Deutschland gelten diese Lizenzen nicht. Daher informieren Sie sich auch hier über die rechtliche Situation, bevor Sie im EU-Ausland spielen.

Nur wenn Sie auch bei ausländischen Online-Casinos auf eine deutsche Lizenz achten, sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite.

Entwicklungen in der Zukunft

Auch in den kommenden Jahren ist mit weiteren Änderungen der Glücksspielgesetze in Deutschland zu rechnen. Vermutlich werden die Regulierungen nach und nach ausgeweitet.

Mögliche zukünftige Entwicklungen:

  • Noch strengere Vorgaben für Spielerschutz und Suchtprävention
  • Aufnahme weiterer Glücksspielbereiche wie Online-Poker
  • Einschränkungen bei der Werbung auch für länderübergreifende Anbieter

Um keine negativen Konsequenzen fürchten zu müssen, sollten Sie die kommenden Gesetzesänderungen und Gambling-News daher genau verfolgen. Nur so stellen Sie sicher, dass Sie immer auf der sicheren Seite des Gesetzes stehen.

Fazit: Gesetze einhalten ist wichtig

Zusammengefasst ist es für Sie aus zwei Gründen essenziell, auf dem Laufenden zu bleiben, was neue Entwicklungen bei Glücksspielgesetzen in Deutschland angeht:

  • Sie vermeiden empfindliche Bußgelder oder strafrechtliche Konsequenzen
  • Sie unterstützen die Ziele des Gesetzgebers beim Spielerschutz und der Kanalisierung des Marktes

Informieren Sie sich daher regelmäßig über aktuelle Entwicklungen, Änderungen der Gesetze und die Liste der erlaubten Anbieter. So geht das Spielen mit rechten Dingen zu und Sie müssen keine Strafen fürchten.

Anzeige
+18 Glücksspiel kann süchtig machen.
Spielsucht? Hier bekommen Sie Hilfe
Wenn Sie Probleme mit Spielsucht haben oder sich um Angehörige oder Freunde sorgen, finden Sie Hilfe bei der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“.
Unter der kostenlosen Hilfe-Hotline 0800 1 37 27 00 erhalten Sie alle Informationen zu Hilfsangeboten rund um das Thema Spielsucht!

*Werbehinweis – Diese Website enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision erhalten, wenn Sie sich bei einem der verlinkten Portale anmelden. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Es gelten die AGB der jeweiligen Wettanbieter.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert