Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Köln. (MR) Im zweiten Halbfinalspiel gegen die Adler Mannheim gelang den Kölner Haien in der heimischen Lanxess Arena vor 14087 Zuschauern nicht der Serienausgleich,... Adler Mannheim sind auch in Köln erfolgreich und erhöhen die Serie auf 2:0
Kein Durchkommen für Felix Schütz gegen Andrew Desjardins und Dennis Endras - © by EH-Mag. (DR)

Kein Durchkommen für Felix Schütz gegen Andrew Desjardins und Dennis Endras – © by EH-Mag. (DR)

Köln. (MR) Im zweiten Halbfinalspiel gegen die Adler Mannheim gelang den Kölner Haien in der heimischen Lanxess Arena vor 14087 Zuschauern nicht der Serienausgleich, sie unterlagen mit 1:4.

„Wir haben nicht schlecht gespielt, aber Mannheim war in allen Belangen besser. Bei fünf gegen fünf ein wenig, bei den Specialteams allerdings deutlich besser“ bestätigte nach dem Spiel Kölns Übungsleiter Dan Lacroix. Und hat damit eigentlich schon alles gesagt. Nach einem Powerplaytor von Adler Eisenschmid in der 9. Spielminute bekamen auch die Hausherren mehrere Überzahlspiele zugesprochen, allein ein wirkliches Powerplay entspann sich daraus nicht. Zu dicht standen die Gäste beim Gegenspieler, zu oft konnten sie den Puck rausbringen. Den zweiten Abschnitt begannen die Haie in Überzahl, doch kaum war diese vorüber, trug sich auf der anderen Seite Kolarik in die Torschützenliste ein. Zur Spielmitte war es endlich soweit, in Überzahl hatte Jones nachgesetzt, alles bejubelte bereits den 1:2 Anschlusstreffer. Das Studium der Videobilder brachte allerdings den Beweis, dass der Puck nur den Pfosten getroffen aber nicht die Linie überquert hatte. Das Spiel hätte vielleicht einen anderen Verlauf genommen. So aber traf Mannheims Desjardins wenig später seinerseits zum 0:3. Stimmung kam nur noch vom Gästeblock.

Weitzmann hält Penalty

Wieder gab es frühe Überzahl für Köln, doch Akeson und Tiffels scheiterten. Irgendwie schien es heute kein Vorbeikommen an Endras zu geben. Aber auch Weitzmann auf der anderen Seite konnte manchen Schuss fangen und entschärfen. Köln setzte sich fest, nachdem Dumont einen schnellen Vorstoß ins Angriffsdrittel getragen hatte. Einen Querpass von Zalewski konnte dann Hanowski am langen Pfosten in die freie Ecke verlängern – endlich der erste Treffer für die Haie! Plötzlich war auch die Stimmung wieder da. Doch alles Nachsetzen half nichts, Für Rebounds standen die Hausherren immer wieder zu schlecht. Ein solcher landete gar in der Kelle eines Adlers, der mit der Beute davonflog und vom nacheilenden Zerressen nur per Haken gestoppt werden konnte. Den fälligen Penalty aber konnte Weitzmann entschärfen. Doch die Adler dieser Saison ließen sich von diesem kleinen Missgeschick nicht weiter beeindrucken und legten ebenfalls Tic-Tac-Toe den Puck am langen Pfosten in die Maschen zum Endstand von 1:4. Noch knappe fünf Minuten zu spielen, doch die ersten Zuschauer verließen daraufhin bereits die Halle.

Durch diesen Sieg führt Mannheim in der Halbfinalserie mit 2:0. Weiter geht es am Sonntag, dann wieder in der SAP Arena in Mannheim.

Kein Durchkommen für Felix Schütz gegen Andrew Desjardins und Dennis Endras - © by EH-Mag. (DR)
Kein Durchkommen für Felix Schütz gegen Andrew Desjardins und Dennis Endras - © by EH-Mag. (DR)

« von 25 »

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später