Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Anzeige Köln. (EM / PM DEL) Es ist schon so etwas wie eine technische Revolution: Seit dieser Spielzeit setzt die Deutsche Eishockey Liga auf... „a game changer“ – Neue Maßstäbe durch die Digitalisierung mit Wisehockey, aber auch neue Eigenschaften der Pucks
Anzeige

Puckart – © by Sportfoto-Sale (JB)

Köln. (EM / PM DEL) Es ist schon so etwas wie eine technische Revolution: Seit dieser Spielzeit setzt die Deutsche Eishockey Liga auf das Statistik-Tool „Wisehockey aus Finnland.

Beschränkte sich früher eine Statistik auf die absolvierten Spiele, geschossene Tore, Beihilfen, sowie daraus resultierende Scorerpunkte und Strafminuten, so ist das nicht erst seit dieser Saison Geschichte.

Mit Wisehockey können Laufwege, die Schnelligkeit eines Spielers, Körperkontakte, Sprints & Stopps, Puck-Berührungen und vieles mehr in Echtzeit erfasst werden.
Möglich wird das durch Sensoren über der Eisfläche, sowie einem Chip, den Spieler im Schulterschutz tragen und einem etwa Zwei-Euro großen Chip im Puck.

Allerdings sind die „neuen“ Pucks erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig, denn durch die Öffnung und den implementierten Chip haben sie ihre Eigenschaft insbesondere nach einem Aufprall auf dem Eis aus der Luft etwas verändert. Die Scheibe springt dadurch mehr und wird für die Aktiven etwas unberechenbarer. Zudem soll das Spielgerät etwa alle fünf Minuten in einem mit Eis gefüllten Eimer gekühlt werden, da er ansonsten droht zu überhitzen und die Spielinformation dann eventuell nicht mehr fehlerfrei übermittelt würde.

Die lieb gewordene Tradition, dass Spieler nach ihrem ersten DEL-Treffer den Puck als Andenken behalten können, wurde aber noch nicht verworfen, wenngleich die Scheibe durch den Chip erheblich teurer ist, als die alten herkömmlichen Pucks. Zuschauer sollen hingegen den Puck nicht mehr behalten und können ihn in den meisten Stadien gegen ein Merchandisingprodukt eintauschen.
Zu Beginn des Jahres gab die DEL die Einführung von Wisehockey zur Spielzeit 2022/2023 bekannt.

Die Wisehockey-Plattform spielt eine wesentliche Rolle im europäischen Spitzen-Eishockey und deckt aktuell vier komplette Ligen ab. In den DEL-Stadien gehören die mit Zetteln und Laptops ausgestatteten Statistiker nun mehr und mehr der Vergangenheit an.

„Gerade im Bereich der Digitalisierung setzen wir durch die Kooperation mit Wisehockey neue Maßstäbe. Wir können mit unserem breiten Partnernetzwerk neue Dienste für unser Publikum schaffen und adressieren dadurch die Bereiche Sportwetten, TV, Apps sowie die Arenen und die Fans vor Ort nochmal auf neue innovative Weise“, sagt Gernot Tripcke, Geschäftsführer der PENNY DEL.

Die Automatisierung und die neuen, fortschrittlichen Statistiken versorgen die PENNY DEL mit Daten, die das deutsche Eishockey sowohl in Bezug auf das Coaching als auch auf die Einbindung der Fans auf die nächste Stufe heben. In Zukunft können verschiedene Partner Echtzeit-Statistiken nutzen, um spannendere Inhalte als je zuvor zu liefern. Visualisierte Echtzeitdaten werden zudem in allen Arenen der PENNY DEL zur Verfügung stehen.

„Der Vertrag mit der PENNY DEL ist für uns sehr wichtig, um die Präsenz von Wisehockey in der europaweiten Sport- und Eishockeyszene zu festigen. Mit mehreren großen Ligen produzieren wir wertvolle Daten, um den Sport für ein größeres Publikum noch interessanter zu machen. Wir freuen uns auch sehr, dass wir die Eishockeyentwicklung in Deutschland mit führenden Eishockey-Analysen unterstützen können. Das bringt alle Aktivitäten in Europa direkt voran“, sagt Tomi Mikkonen, CEO von Wisehockey.

Die Echtzeit-Analyseplattform Wisehockey dient nicht nur dem Eishockey-Coaching, sondern auch einem größeren Servicepartner-Netzwerk rund um den Sport. Wisehockey bietet ein breites Portfolio an digitalen Dienstleistungen, die bereits in bestehenden Partnerligen wie der internationalen KHL, der finnischen Liiga und der norwegischen Fjordkraft Ligaen im täglichen Einsatz sind. Zusätzlich zu den Wett-, TV- und anderen digitalen Lösungen ermöglicht die einzigartige Echtzeit-Daten-API von Wisehockey unbegrenzte Möglichkeiten für die DEL-Partner und Teams.

„Deutschland ist einer der größten Märkte der Welt mit einem enormen Potenzial im digitalen Geschäft. Wir teilen eine Digitalisierungsvision mit der PENNY DEL. Sie verfügen bereits über ein beeindruckendes Partnernetzwerk auf Liga- und Teamebene, das natürlich die Umsetzung neuer digitaler Services und Fan-Engagement-Aktivitäten vorantreibt. Dies ist auch ein Meilenstein für die gesamte Eishockey-Familie, da Europa nun die führende Rolle bei der Entwicklung von Echtzeit-Analysen und -Services spielt“, fasst Miska Kuusisto, Executive Vice President of Sales and Marketing von Wisehockey, zusammen.

Bremerhavens Trainer Thomas Popiesch äußerte sich zu Saisonbeginn eher zurückhaltend, was die Nutzung der Echtzeit-Daten angeht.
Iserlohns neuer Headcoach Greg Poss erklärte am Sonntag auf Eishockey-Magazin Nachfrage, dass er sich hauptsächlich auf die Eiszeiten seiner Spieler beschränkt. Eishockey sei nicht mit Baseball oder Football in Punkto Statistiken zu vergleichen, so Poss. Poss erinnerte sich spontan an eine Begegnung mit Meistertrainer und Alpenvulkan Hans Zach, den er vor rund zwanzig Jahren nach dessen Video-Schnittprogramm gefragt hatte. Zach habe ihm entgegnet, dass er das Spiel einmal gesehen habe und mehr nicht brauche.

Wisehockey wirbt mit dem Slogan „a Game Changer“ für sein Produkt. Das kann man definitiv so unterschreiben. Die erweiterten Statistiken bieten in vielerlei Hinsicht mehr Nutzungsmöglichkeiten. Inwiefern sie schon während einer Drittelpause von den Trainern genutzt werden können, ist allerdings allein aufgrund der Kürze der Zeit eher fraglich. Und auch in den kommenden Wochen dürfte aufgrund des äußerst engen Spielplans der Fokus nach einem Spiel eher dem kommenden Gegner gelten.

Anzeige
+18 Glücksspiel kann süchtig machen.
Spielsucht? Hier bekommen Sie Hilfe
Wenn Sie Probleme mit Spielsucht haben oder sich um Angehörige oder Freunde sorgen, finden Sie Hilfe bei der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“.
Unter der kostenlosen Hilfe-Hotline 0800 1 37 27 00 erhalten Sie alle Informationen zu Hilfsangeboten rund um das Thema Spielsucht!

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später