Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bietigheim. (PM) Die Redaktion von steelers.de hat mit dem Coach der Bietigheimer in seinem Sommerurlaub ein Interview geführt. Kevin Gaudet gab dabei Einblick in...

Bietigheim. (PM) Die Redaktion von steelers.de hat mit dem Coach der Bietigheimer in seinem Sommerurlaub ein Interview geführt. Kevin Gaudet gab dabei Einblick in die aktuelle Kaderplanung und das Saisonziel der Mannen aus dem Ellental.

 

Ilja Manheim: Hallo Herr Gaudet, wie geht es Ihnen in Ihrer Heimat? Wie verbringen Sie die Zeit in Kanada, wenn Sie mal nicht arbeiten?

Kevin Gaudet: Mir geht es gut, danke. Im Sommer arbeitete ich an den Verpflichtungen für die neue Mannschaft, bereite Trainingseinheiten vor, spiele Golf und natürlich trainiere ich auch selbst gerne.

IM: Wann dürfen wir Sie wieder in Bietigheim-Bissingen begrüßen?

KG: Ich werde ab 2. August wieder in Bietigheim sein.

IM: Verfolgen Sie den Bau der neuen Eishalle?

KG: Natürlich, ich freue mich schon riesig auf Dezember.

IM: Sie haben bis auf wenige Positionen Ihr Team für die nächste Saison schon komplett, auf was dürfen wir uns denn noch freuen?

KG: Wir suchen noch einen Back-up Goalie und einen zwölften Stürmer.

Kevin Gaudet kehrt Anfang August zurück ins Ellental – © by Eishockey-Magazin (SP)

IM: Was soll in der neuen Saison unter Ihrer Leitung anders werden bei den Steelers?

KG: Ich habe versucht, eine schnellere Mannschaft zusammenzustellen, so dass wir eine offensivere Spielweise erwarten können. Wir werden nicht warten, sondern attackieren.

IM: Viele Fans haben auf eine Rückkehr von Justin Kelly gehofft, können Sie uns sagen, warum er nicht kommen wird?

KG: Justin wollte einen 3-Jahres-Vertrag für viel Geld haben (mehr als die beiden Rodmans). Er war letzte Saison auch schwer verletzt. Es war einfach nicht möglich, seine Wünsche zu erfüllen.

IM: Können Sie den Fans etwas zu der Verpflichtung der beiden Rodman Brüder sagen? Sie kennen beide Spieler ja noch aus Ihrer Zeit in Wien.

KG: Die Rodman-Brüder sind hervorragende Menschen und super Team-Spieler. Sie sind sind groß, schnell und bringen viel internationale Erfahrung und Spielwitz mit.

IM: Sie wollen immer oben mitspielen, welcher Tabellenplatz soll es den nach Ende der Hauptrunde werden?

KG: Wir werden 12 neue Spieler haben, das bedeutet, dass der Tabellenplatz weniger wichtig ist als die Verbesserung der Mannschaft von Woche zu Woche. Das Erreichen der PlayOffs muss Pflicht sein (ich habe keine Lust, noch einmal in meinem Leben PlayDowns zu spielen), aber in den PlayOffs etwas besonderes zu erreichen, ist mein Ziel.

IM: Auf was freuen Sie sich bezüglich nächsten Saison am meisten?

KG: Ich freue mich auf die Chance, die neue Saison mit „meiner“ neuen Mannschaft zu beginnen (nicht erst im Dezember!), ein geile neue Arena und hoffenlich einen besonderen PlayOff Run.

IM: Wollen Sie den Fans der Steelers noch etwas sagen?

KG: Ich hoffe einfach, dass die Fans begeistert sein werden über unseren Spielwitz und unseren Kampfgeist. Wir sind da für die Fans. Ich wünsche allen einen guten Sommer mit viel Spaß.

IM: Vielen Dank!

(Steelers.de)

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später