Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Heimspiel gegen die Heilbronner Falken mit 2:1 nach Penaltyschießen gewonnen. In einem bis zum Schluss spannenden... 2:1 im Shootout! Eispiraten bezwingen Heilbronn

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Heimspiel gegen die Heilbronner Falken mit 2:1 nach Penaltyschießen gewonnen.

In einem bis zum Schluss spannenden Heimspiel sicherten sich die Westsachsen zwei wichtige Punkte. Scott Feser erzielte das zwischenzeitliche 1:0, André Schietzold erzielte das entscheidende Game-Winning-Goal.

Cheftrainer Marian Bazany konnte im Vergleich zum Dienstagsspiel in Dresden wieder auf die beiden Verteidiger Niklas Heyer und Gregory Kreutzer bauen, musste neben den langfristig verletzten Summers (Schulterverletzung) und Pohl (Innenbandabriss im Knie) aber weiterhin auch auf Timmins (Oberkörperverletzung) verzichten. Den Eispiraten gelang es nach einer verhaltenen Anfangsphase beider Teams aber trotzdem, viel Betrieb vor dem Tor der Falken zu machen und setzten die Heilbronner mit einem guten Forechecking immer wieder unter Druck. Scott Feser war es nach elf Minuten, der nach einem schnellen Angriff abzog und Falken-Goalie Florian Mnich, der eigentlich freie Sich hatte, scheinbar komplett überraschte. Der Schuss des Goldhelms landete zum 1:0 im Tor der Gäste, die weiter arge Probleme mit der Eispiraten-Offensive hatten. Mnich rettete bärenstark gegen Weyrauch und sorgte dafür, dass seine Farben mit lediglich einem Gegentor in die Pause gingen.

Im zweiten Drittel sahen die 1.545 Fans Im Sahnpark ein ähnliches Bild. Die Eispiraten agierten druckvoll und stürmisch, belohnten sich für ihre Bemühungen trotz bester Chancen aber nicht. Im Gegenteil. Sie lebten gefährlich! Luka Gracnar erwies sich dabei immer wieder als sicherer Rückhalt, konnte nach 33. Minuten aber auch nicht entscheidend abwehren. Ex-Eispirat Brock Maschmeyer war es, der zum 1:1-Ausgleich traf und seine Falken so zurück ins Spiel brachte.

Im Schlussdrittel wechselte das Momentum dann. Die Falken aus Heilbronn wirkten nun spritziger und waren oftmals nur knapp davor, den lautstarken Eispiraten-Fans eins auszuwischen. Dabei hatten sie aber die Rechnung ohne Luka Gracnar gemacht, welcher sein volles Potenzial auszuschöpfen wusste und sein Team in die Overtime rettete. Dort fielen keine Treffer, – die Entscheidung musste also im Penaltyschießen her. Gracnar parierte alle Schüsse. André Schietzold schloss letztlich überlegt zum 2:1 ab und sicherte den Eispiraten den wichtigen Zusatzpunkt.

Am Sonntag geht es für die Westsachsen dann nach Bayreuth. Dort treffen die Eispiraten zum fränkisch-sächsischen Derby auf die Tigers.

Torfolge (1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0):
1:0 (11.) Scott Feser (Mario Scalzo, Mathieu Lemay)
1:1 (33.) Brock Maschmeyer
2:1 (OT) André Schietzold (GWG)
Zuschauer: 1.545

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später